Süsse Temari mit Mango

Die süsse Sushi-Version ist hübsch anzusehen und schmeckt auch sehr gut.

Süsse Temari mit Mango
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 24 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Süsse Temari mit Mango zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 150 g Sushi-Reis (spezieller japanischer Rundkornreis)
  • 190 g Wasser
  • 1 Limone
  • 2 Esslöffel Zucker
  • 20 g Kokosraspel
  • 1 Mango reif
  • 50 g Schokoladespäne ersatzweise gemahlene Pistazien
Einkaufsliste senden
Vorbereiten

Die Sushi und die Sauce können gut ½ Tag im Voraus zubereitet werden. Bis zum Servieren im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwert

Pro Portion
  • 49 kKalorien
  • 205 kJoule
  • 8g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 1g Fett
  • 1 ProPoints
Erschienen in
  • 10 | 2011, S. 40

Zubereitung

Schritt 1

Den Sushi-Reis in ein Sieb geben und gut unter fliessendem Wasser spülen.

Schritt 2

In einer Pfanne mit gut sitzendem Deckel den Reis mit dem Wasser aufkochen und gut verschlossen auf kleinstem Feuer 15 Minuten garen. Dann 2–3 Lagen Küchenpapier zwischen Deckel und Pfanne klemmen, die Pfanne vom Herd nehmen und den Reis nochmals 12–15 Minuten quellen lassen.

Schritt 3

Inzwischen die Limonenschale fein abreiben und den Saft von ½ Limone auspressen.

Schritt 4

Den Reis in eine grosse Schüssel geben und leicht ausdampfen lassen. Dann 1 Esslöffel Limonensaft, die abgeriebene Limonenschale, den Zucker und die Kokosraspel beifügen und alles gut mischen. Den Reis für die Weiterverarbeitung ungedeckt auf Raumtemperatur abkühlen lassen.

Schritt 5

Die Mango schälen und in Würfel von 1 x 1 cm schneiden.

Schritt 6

15 g Sushi-Reis mit gut feuchten Händen zu einer lockeren Kugel rollen. In die Kugel eine Delle drücken und 1 Würfel Mango hineingeben. Die Kugel auf ein Stück Klarsichtfolie von etwa 15 x 15 cm setzen, die Ecken der Folie hochnehmen und alles zu einer festen Kugel zusammendrehen. Die Kugeln mit der unteren Seite in Schokoladenspäne oder Pistazien tauchen. Auf einer Platte anrichten. Die Temari nach Belieben mit einer Fruchtsauce aus den Resten der Mango oder aus pürierten Beeren servieren.

Auch süsse Sushi schmecken fein! Zum Belegen eignen sich neben Mango auch Papaya, Kiwi, Pfirsich, frische Erdbeeren und Himbeeren.