Süsskartoffelgratin mit Äpfeln und Pekankruste

Die fruchtigen Äpfel, die Süsskartoffeln und die würzige Kruste ergänzen sich zu einem würdigen Mitspieler in jedem Menü.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 10–12 Personen als Beilage

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Süsskartoffelgratin mit Äpfeln und Pekankruste zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 306 kKalorien
  • 1280 kJoule
  • 4g Eiweiss
  • 23g Fett
  • 19g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 47

Zubereitung

Schritt 1

Den Ingwer ungeschält fein reiben. Die Zimtstange in Stücke brechen. Beides mit dem Rahm und dem Sternanis in eine kleine Pfanne geben und aufkochen. Die Pfanne vom Herd nehmen und 20 Minuten stehen lassen. Dann die Flüssigkeit in ein Gefäss absieben, die Rückstände gut ausdrücken.

Schritt 2

Die erste Portion Whisky (1), Vanillepaste oder -pulver sowie ¼ Teelöffel Salz zur Rahm-Gewürz-Mischung rühren und diese beiseitestellen.

Schritt 3

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Ein Backblech mit Alufolie auskleiden.

Schritt 4

Die Süsskartoffeln waschen, aber nicht schälen. Rundherum mit einer Gabel einstechen. Die Süsskartoffeln auf das vorbereitete Blech geben und 55–60 Minuten backen. Herausnehmen und leicht abkühlen lassen. Dann noch warm schälen. Die Kartoffeln mit dem Kartoffelstampfer fein zerdrücken oder durch ein Passevite treiben. 2⁄3 des Gewürzrahms dazugeben, alles gut mischen und mit Salz abschmecken.

Schritt 5

In einer Pfanne die erste Portion Butter (1) schmelzen lassen. In eine kleine Schüssel geben. Die Pekannüsse und die Petersilie fein hacken. Zur flüssigen Butter geben und das Paniermehl sowie 2 Prisen Salz untermischen.

Schritt 6

Die Äpfel rüsten, vierteln und in Scheiben schneiden. In einer grossen Pfanne die zweite Portion Butter (2) heiss werden lassen. Die Äpfel hineingeben, mit ¼ Teelöffel Salz bestreuen und alles gut mischen. Die Äpfel bei grosser Hitze und unter häufigem Wenden etwa 8 Minuten weich und goldbraun braten.

Schritt 7

Die zweite Portion Whisky (2) beifügen und die Äpfel noch einmal wenden, bis der Alkohol verdampft ist; dies dauert nur wenige Sekunden. Den restlichen Gewürzrahm zu den Äpfeln geben und etwa 30 Sekunden kochen lassen, dann die Pfanne vom Herd nehmen und die Äpfel auskühlen lassen, dabei 1- bis 2-mal wenden.

Schritt 8

Eine grosse Gratinform mit Butter ausstreichen. Die Äpfel auf dem Boden verteilen. Dann das Süsskartoffelpüree gleichmässig darüber verstreichen. Zuletzt die Paniermehl-Nuss-Mischung darüberstreuen. Den Gratin bis ½ Stunde vor dem Backen kühl stellen, dann wieder Temperatur annehmen lassen.

Schritt 9

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 10

Den Süsskartoffelgratin im 180 Grad heissen Bofen auf der mittleren Rille etwa 25 Minuten backen. Sofort servieren.

Auch wenn der Name anderes vermuten lässt, gehört die Süsskartoffel nicht zur Familie der Kartoffeln. Die «Erdäpfel» gehören zu den Nachtschattengewächsen, während die Süsskartoffeln ein Windengewächs sind. Zudem sind bei der Süsskartoffel anders als bei der Kartoffel auch die Blätter der Pflanze geniessbar.