Tagliatelle mit Zucchetti und Tomaten-Mandel-Pesto

Klassisch wird Tomaten-Pesto mit Dörrtomaten gemacht. Mit frischen Tomaten ist es feiner im Geschmack, aber genauso genussvoll.

Tagliatelle mit Zucchetti und Tomaten-Mandel-Pesto
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Tagliatelle mit Zucchetti und Tomaten-Mandel-Pesto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Pesto:
  • 100 g Mandelkerne geschält, ersatzweise Mandelstifte
  • 200 g Tomaten vollreif
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Bund Basilikum
  • 4 Esslöffel Olivenöl
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
Pasta:
Zum Servieren:
  • Parmesan frisch gerieben; ersatzweise Pecorino
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 681 kKalorien
  • 2849 kJoule
  • 83g Kohlenhydrate
  • 20g Eiweiss
  • 28g Fett
Erschienen in
  • 7-8 | 2014, S. 18

Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Bratpfanne ohne Fettzugabe die Mandeln 1–2 Minuten anrösten, bis sie goldgelb gebräunt sind. Leicht abkühlen lassen. Dann grob hacken.

Schritt 2

Die Stielansätze der Tomaten keilförmig herausschneiden und die Früchte klein würfeln. Den Knoblauch schälen und grob hacken. Das Basilikum ebenfalls grob zerkleinern.

Schritt 3

In der Küchenmaschine oder in einem hohen Becher mit dem Stabmixer die Mandeln mit den Tomaten, dem Knoblauch und dem Basilikum zu einer feinen Paste pürieren, dabei nach und nach das Öl einfliessen lassen. Den Pesto mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 4

Für die Pasta die Enden der Zucchetti abschneiden. Die Zucchetti zuerst in etwa 5 cm lange Stücke schneiden, diese dann zuerst ebenfalls der Länge nach in etwa ½ cm dünne Scheiben, anschliessend in ebenso breite Streifen schneiden.

Schritt 5

Für die Pasta reichlich Wasser zum Kochen bringen und salzen. Die Tagliatelle darin nach Packungsangabe bissfest garen.

Schritt 6

Inzwischen in einer Bratpfanne das Olivenöl erhitzen. Die Zucchettistreifen darin unter häufigem Wenden bei starker Hitze 2–3 Minuten goldbraun und bissfest braten. Die Zucchetti mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 7

Die Tagliatelle abgiessen. In einer vorgewärmten Schüssel mit den Zucchetti sowie nach Belieben mit einem Teil des Pestos mischen. Die Pasta mit dem Pesto und geriebenem Käse servieren.

Pesto alla trapanese heisst der aromatische Pesto aus Tomaten, Mandeln und Basilikum in seiner Heimat Sizilien; dort wird er vor allem im Sommer als leichte, erfrischende Pastasauce geschätzt. Man kann gut eine grössere Menge zubereiten und den Pesto in einem Schraubglas, gut mit Olivenöl bedeckt, im Kühlschrank 1–2 Wochen aufbewahren. Er schmeckt auch sehr gut auf geröstetem Weissbrot zum Aperitif. Wenn man keine geschälten Mandelkerne oder Mandelstifte findet: Die Mandeln mit kochendem Wasser überbrühen, kurz ziehen lassen, abschrecken und aus den Häuten drücken.