Tagliolini an Erbsen-Rüebli-Sauce

Zu den schönsten Saisongemüsen gehören frische Erbsen. Wem das zu wenig «express» ist, greift zu tiefgekühlten Erbsen.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Tagliolini an Erbsen-Rüebli-Sauce zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 660 kKalorien
  • 2761 kJoule
  • 19g Eiweiss
  • 22g Fett
  • 90g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2016, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Etwa 1 Liter Wasser aufkochen.

Schritt 2

Inzwischen wenn nötig die Erbsen enthülsen. Die frischen ausgelösten oder tiefgekühlten Erbsen im kochenden Wasser 3–4 Minuten garen (ohne Salz). Abschütten und kalt abschrecken.

Schritt 3

Die Frühlingszwiebeln rüsten. Das Weisse fein hacken. Das schöne Grün in feinste Ringe schneiden und beiseitelegen. Den Peperoncino längs halbieren, entkernen, in lange Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden.

Schritt 4

In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen. Das gehackte Frühlingszwiebelweiss und den Peperoncino darin andünsten. Mit dem Rüeblisaft und dem Noilly Prat ablöschen und alles zur Hälfte einkochen lassen.

Schritt 5

Während die Sauce kocht, in einer mittleren Pfanne reichlich Salzwasser für die Teigwaren aufkochen.

Schritt 6

Den Rahm zur eingekochten Sauce geben, aufkochen und alles mit dem Stabmixer fein pürieren. Das Frühlingszwiebelgrün und die Erbsen beifügen und die Sauce mit Salz würzen. Die Sauce nochmals 2–3 Minuten kochen lassen.

Schritt 7

Die Tagliolini in das kochende Wasser geben und nach Packungsangabe bissfest garen; die Garzeit kann je nach Sorte sehr unterschiedlich sein. Die Tagliolini abschütten. Sofort mit der Erbsen-Rüebli-Sauce mischen und servieren.

Feine Nudeln – je nach Grösse Tagliatelle, Tagliolini oder Taglierini genannt – gibt es sowohl getrocknet wie auch als Frischteigwaren zu kaufen. Bei den frischen rechnet man 350–400 g für 2 Portionen.