Thailändische Hühnersuppe

Ein aromatischer und exotischer Genuss ist die thailändische Hühnersuppe, auch bekannt als «Tom Kha Gai».

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–8 Personen als Vorspeise, für 4 Personen als Mahlzeit

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Thailändische Hühnersuppe zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 186 kKalorien
  • 778 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 13g Eiweiss
  • 12g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2009, S. 47

Zubereitung

Schritt 1

Die Galgantwurzel schälen und in dünne Scheibchen schneiden. Die Kaffirlimettenblätter mit einer Schere dem Rand entlang einschneiden. Vom Zitronengras die faserigen Hüllblätter entfernen, man verwendet nur das zwiebelartig verdickte helle untere Ende; dieses in feinste Scheibchen schneiden. Die Pfefferkörner grob zerdrücken. Alle diese Zutaten in eine mittlere Pfanne geben. Kokosmilch und Bouillon beifügen und aufkochen. Dann zugedeckt auf kleinem Feuer etwa 10 Minuten leise kochen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Pouletbrüstchen in dünne Streifen schneiden. Die Champignons kurz kalt spülen und in dicke Scheiben schneiden. Die Baby-Maiskolben kurz waschen, dann der Länge nach vierteln. Die Chilischote der Länge nach halbieren, entkernen und in kleinste Würfelchen schneiden. Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün in feine Ringe schneiden. Die Korianderblättchen von den Zweigen zupfen.

Schritt 3

Die Suppe durch ein Sieb in eine saubere Pfanne giessen und nochmals aufkochen. Pouletstreifen, Champignons und Maiskolben beifügen und die Suppe auf kleinem Feuer zugedeckt 5–7 Minuten leise kochen lassen, bis das Poulet gar ist.

Schritt 4

Vor dem Servieren die Suppe mit Limonensaft, Fischsauce und wenn nötig Salz abschmecken. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit Chilischote, Frühlingszwiebeln und Koriander bestreuen.