Tonno di pollo - Pikant eingelegtes Hühnerfleisch

Tonno di pollo - Pikant eingelegtes Hühnerfleisch
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Tonno di pollo - Pikant eingelegtes Hühnerfleisch zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Bagnet verd
  • 25 g Paniermehl hausgemacht
  • 4 Esslöffel Rotweinessig
  • 1 Ei hartgekocht
  • 2 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 Knoblauchzehe
  • 2 Sardellenfilets
  • 1 dl Olivenöl kaltgepresst
  • Salz, Pfeffer
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 491 kKalorien
  • 2054 kJoule
  • 3g Kohlenhydrate
  • 20g Eiweiss
  • 42g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2011, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Das Rüebli schälen und grob raffeln. Den Stangensellerie mitsamt Grün in kleineStücke schneiden. Die Zwiebel schälen und vierteln. Die Petersilienzweige mitsamt Stielen grob schneiden.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Alle vorbereiteten Zutaten darin andünsten. Etwa 1½ Liter Wasser beifügen und alles aufkochen. Auf mittlerem Feuer 10 Minuten kochen lassen.

Schritt 3

Die Pouletbrüstchen in den Sud legen, die Hitze reduzieren und das Fleisch vor dem Siedepunkt etwa 30 Minuten gar ziehen lassen. Wichtig: Der Sud darf nie kochen! Das Fleisch aus dem Sud nehmen und leicht abkühlen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Knoblauchzehen schälen, jedoch ganz belassen.

Schritt 5

Die Pouletbrüstchen der Länge nach in Stücke «reissen». Lagenweise mit denKnoblauchzehen und den Salbeiblättern in eine kleine Form schichten. Jede Schicht mit Salz und Pfeffer aus der Mühle würzen und mit Olivenöl beträufeln. Die Form mit Klarsichtfolie schliessen und das Fleisch 24–36 Stunden im Kühlschrank marinieren lassen.

Schritt 6

2–3 Stunden vor dem Servieren die Form mit dem Poulet aus dem Kühlschrank nehmen und bei Zimmertemperatur stehen lassen.

Schritt 7

Für die Sauce das Paniermehl mit dem Essig sowie der gleichen Menge Wasser 5 Minuten einweichen. Dann in ein feines Sieb geben und die überschüssige Flüssigkeit ausdrücken. In einen hohen Becher geben.

Schritt 8

Das hart gekochte Ei schälen und das Eigelb auslösen; das Eiweiss wird nicht verwendet (z. B. als Garnitur für einen Salat verwenden). Die Petersilie und den Knoblauch hacken. Beides mit dem Eigelb, den Sardellenfilets und dem Olivenöl zum Paniermehl geben. Die Masse mit dem Stabmixer fein pürieren, dann mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 9

Das Poulet mit dem Knoblauch auf einer Platte anrichten, dabei die Salbei durch frische Blätter ersetzen. Die Bagnet verd separat dazu servieren.

Der italienische Name des Gerichts spielt darauf an, dass das Pouletfleisch so zart ist wie in Öl eingelegter Thunfisch. Gut schmeckt dazu eine Bagnet verd («grüne Sauce»), welche zum piemontesischen Traditionsgericht Bollito misto serviert wird.