Überbackenes Schweinsfilet mit Spinat und Camembert

Auch ein gutes Stück Fleisch, wie ein Filet, kann schnell und einfach zubereitet werden – ein besonderer Genuss im Alltag.

Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Überbackenes Schweinsfilet mit Spinat und Camembert zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Als Beilage passt eine cremige Polenta, der man nach Belieben gehackte Dosentomaten und Kräuter beifügt, oder Kartoffelstock (wenn es eilt, auch aus dem Päckchen).

Nährwert

Pro Portion
  • 580 kKalorien
  • 2426 kJoule
  • 43g Eiweiss
  • 36g Fett
  • 15g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2014 / 1 | 2015, S. 72

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Den Boden einer kleinen Gratinform leicht bebuttern.

Schritt 2

Das Schweinsfilet mit Salz und Pfeffer rundum würzen. In einer Bratpfanne die Bratbutter kräftig erhitzen. Das Schweinsfilet rundum insgesamt 5 Minuten anbraten. Auf eine Kuchengitter geben und abkühlen lassen. Den Bratensatz mit dem Weisswein auflösen und zur Hälfte einkochen lassen. Beiseitestellen.

Schritt 3

Die Frühlingszwiebeln mitsamt schönem Grün rüsten und hacken. Die Dörrtomaten auf Küchenpapier trockentupfen und in kleine Würfel schneiden.

Schritt 4

In einer Pfanne die Butter erhitzen. Die Frühlingszwiebeln und Dörrtomaten darin andünsten. Den noch gefrorenen Spinat sowie den beiseite gestellten Bratensatz beifügen und alles zuerst zugedeckt, dann offen (siehe Rezept-Tipp) 6–7 Minuten dünsten. Den Spinat mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen.

Schritt 5

Das Schweinsfilet in 4 gleichmässig dicke Stücke schneiden und in die vorbereitete Gratinform setzen. Die Spinatmasse bergartig daraufsetzen. Den Camembert in 4 Scheiben schneiden und den Spinat damit belegen.

Schritt 6

Das Schweinsfilet im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 20 Minuten überbacken. Sofort heiss servieren.

Tiefgekühlten Spinat muss man vor der Verwendung nicht auftauen, sondern kann ihn direkt gefroren in die Pfanne geben. Die ersten 3–4 Minuten mit wenig Flüssigkeit (Wasser, Bouillon, Wein, Rahm, usw.) zugedeckt auf mittlerer Stufe dünsten, dann mit einer Kelle auseinanderdrücken und offen – diesmal bei eher grosser Hitze – nochmals kurz weiterdünsten; am Schluss soll die Flüssigkeit eingekocht sein.