Vanillesoufflé

Auch wenn die Soufflés kurze Zeit nach dem Backen wieder zusammenfallen, schmecken sie trotzdem lecker – wichtig ist der flüssige Kern.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Vanillesoufflé zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

Die Soufflémasse ist für die Zubereitung in kleinerer Menge nicht geeignet.

Dazu passt

Eine Fruchtsauce aus Himbeeren oder Aprikosen.

Nährwert

Pro Portion
  • 210 kKalorien
  • 878 kJoule
  • 5g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 19g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 11 | 2014, S. 78

Zubereitung

Schritt 1

8 Souffléförmchen oder ofenfeste Tassen mit Butter ausstreichen und mit Zucker ausstreuen. Bis zur Verwendung kalt stellen.

Schritt 2

Die Vanilleschote der Länge nach halbieren und die Samen herausschaben. Schote und Samen mit 1½ dl Rahm sowie der Butter in eine Pfanne geben, aufkochen, dann neben der Herdplatte 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

In einer Schüssel die Eigelbe mit dem restlichen Rahm (½ dl), dem Mehl und dem Maizena glatt rühren.

Schritt 4

Die Vanilleschote entfernen und die Rahmmischung unter Rühren zur Eigelb-Mehl- Masse geben. Alles in die Pfanne zurückgeben und unter Rühren aufkochen, bis eine dicke, fast teigartige Masse entsteht. Sofort in eine Schüssel umfüllen und die Oberfläche mit Klarsichtfolie decken. Im Kühlschrank vollständig erkalten lassen.

Schritt 5

Vor dem Servieren den Backofen auf 200 Grad vorheizen (Umluft nicht empfehlenswert).

Schritt 6

Die Eiweisse mit dem Salz steif schlagen. Dann nach und nach den Zucker einrieseln lassen und so lange weiterschlagen, bis ein fester, feinporiger, glänzender Eischnee entstanden ist.

Schritt 7

Die Hälfte des Eischnees am besten mit dem Schwingbesen kräftig unter die Grundmasse rühren, bis diese schön glatt ist. Den Rest vorsichtig, aber zügig unterheben. Die Masse in die vorbereiteten Förmchen füllen.

Schritt 8

Die Förmchen auf ein Backblech stellen und im 200 Grad heissen Ofen auf der untersten Rille 15–20 Minuten backen. Spätestens, wenn die Soufflés anfangen leicht einzufallen, sofort aus dem Ofen nehmen und servieren.

Viele scheuen die Zubereitung von Soufflés, weil die zarten Gebilde rasch zusammenfallen. Auch Dreisterneköchen geht es nicht anders, liegt es doch in der Natur der Sache, oder besser gesagt der Soufflés, dass sie ihre attraktive Form bereits 1–2 Minuten nach dem Backen weitgehend verlieren. Die Soufflémasse ist nämlich ein luftiges Gebilde und kein kompakter Kuchenteig. Aber fein schmecken die Soufflés allemal, ob aufgegangen oder zusammengefallen.

„«Die Soufflés fallen in Förmchen aus Porzellan weniger schnell zusammen als in Förmchen aus Metall, weil erstere die Hitze besser speichern.“

–Tobias Manz Foto- und Versuchsküche