Versunkener Apfelkuchen mit Caramelnüssen

Baumnüsse gibt es zum Glück das ganze Jahr über zu kaufen. Es wäre schade, diesen leckeren Kuchen nur im Herbst zu geniessen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Versunkener Apfelkuchen mit Caramelnüssen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 423 kKalorien
  • 1769 kJoule
  • 6g Eiweiss
  • 23g Fett
  • 44g Kohlenhydrate
  • 1767 kJoule
Erschienen in
  • 10 | 2014, S. 77

Zubereitung

Schritt 1

Die Baumnüsse in mittelgrobe Stücke brechen.

Schritt 2

In einer Pfanne die erste Portion Zucker (1) bei Mittelhitze langsam zu goldgelbem Caramel schmelzen lassen. Dann die Baumnüsse hineingeben und unter Rühren etwa 1 Minute gut mit Caramel überziehen. Die Nüsse auf ein Backpapier schütten und abkühlen lassen.

Schritt 3

Die Zitronenschale fein abreiben, eine Zitronenhälfte auspressen. Die Äpfel vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Apfelviertel längs mehrmals ein-, aber nicht durchschneiden und mit 1 Esslöffel Zitronensaft mischen.

Schritt 4

Die Nüsse mit einem weiteren Bogen Backpapier bedecken und mit einem Hammer oder einer kleinen Pfanne vorsichtig klopfen, bis sie in kleine Stücke zerbrochen sind.

Schritt 5

Den Boden einer Springform von 26 cm Durchmesser mit Backpapier belegen, den Formenrand aufsetzen und diesen bebuttern sowie mit Mehl bestäuben. Den Backofen auf 180 Grad vorheizen.

Schritt 6

Die Butter mit der zweiten Portion Zucker (2) luftig rühren. Die Eier einzeln jeweils gründlich unterrühren. Das Mehl mit dem Backpulver, der Zitronenschale und dem Salz mischen und abwechselnd mit dem Calvados oder der Milch rasch unter die Buttercreme rühren. Am Schluss das Nusskrokant untermischen. Der Teig soll eher weich sein.

Schritt 7

Den Teig in die vorbereitete Form füllen. Die Äpfel mit der gewölbten Seite nach oben darauf anordnen und mit dem braunen Zucker bestreuen.

Schritt 8

Den Kuchen im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille etwa 50 Minuten backen.

Schritt 9

Den Kuchen etwa 10 Minuten in der Form stehen lassen, dann herauslösen und auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Dieser besonders saftige und fruchtige Rührkuchen schmeckt am nächsten Tag fast noch besser ‒ er kann also gut vorbereitet werden. Und statt mit Äpfeln schmeckt er auch mit Birnen fein. Wichtig: Auf jeden Fall zwar reife, aber feste Früchte auswählen.