Warme geräucherte Forelle mit Senfschaum

Leicht erwärmt bekommt die geräucherte Forelle einen besonders feinen Duft. Und zusammen mit dem frischen Cherrytomaten-Salat ist es eine köstlich-leichte Vorspeise.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als Vorspeise

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Warme geräucherte Forelle mit Senfschaum zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 311 kKalorien
  • 1301 kJoule
  • 20g Eiweiss
  • 20g Fett
  • 11g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 39

Zubereitung

Schritt 1

Den Orangensaft in eine kleine Pfanne geben und auf 2 Esslöffel einkochen lassen.

Schritt 2

Die Forellen mit der ehemaligen Hautseite nach oben in eine Gratinschale legen. In die Mitte des Backofens geben, die Temperatur auf 80 Grad einstellen und die Filets 25 Minuten warm werden lassen.

Schritt 3

Den Halbrahm mit dem Senf in eine kalte Schüssel geben und steif schlagen. Mit dem Zitronensaft, Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Die Cherrytomaten halbieren.

Schritt 5

In einer Schüssel den eingekochten Orangensaft mit dem Balsamicoessig, dem Honig und dem Olivenöl verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen. Die Cherrytomaten beifügen und alles gut mischen.

Schritt 6

Zum Servieren die Cherrytomaten auf vier Tellern anrichten. Je ein Forellenfilet auf die Tomaten geben und den Senfschaum darum herum verteilen. Sofort servieren.

Cherrytomaten gibt es inzwischen in grosser Sorten- und Farbenvielfalt, da macht es richtig Lust, diese miteinander zu kombinieren. Man kann aber auch nur eine Sorte oder normalgrosse Tomaten verwenden.