Weisse Spargeln mit Haselnusspesto

Eine nicht ganz alltägliche Begleitung für weisse Spargeln: Ein aromatisches Haselnusspesto.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Weisse Spargeln mit Haselnusspesto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Spargeln:
Pesto:
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Salzkartoffeln oder Safranrisotto.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten für die Spargeln dritteln, evtl. den Sud weglassen und die Spargeln in wenig Wasser oder im Dampf garen. Den Haselnusspesto in ½ Menge zubereiten und Reste für ein Spaghetti-Essen verwerten.

Nährwert

Pro Portion
  • 529 kKalorien
  • 2213 kJoule
  • 15g Eiweiss
  • 45g Fett
  • 13g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2015, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Die Spargelstangen an den Enden um etwa ⅓ kürzen, dann das Gemüse grosszügig schälen. Sowohl die Enden wie auch die Schalen beiseitelegen. Die Spargeln bis zum Garen in ein feuchtes Küchentuch wickeln.

Schritt 3

Die Spargelenden in dünne Scheiben schneiden und mit den Spargelschalen in eine Pfanne geben. Das Wasser, die Butter, den Zucker und das Salz beifügen. Alles aufkochen, dann zugedeckt etwa 30 Minuten auf mittlerem Feuer kochen lassen. Am Schluss den Sud durch ein Sieb passieren und beiseitestellen. ½ dl Spargelsud für den Pesto abmessen.

Schritt 4

Die Haselnüsse auf das vorbereitete Blech legen und im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 10 Minuten nicht zu dunkel rösten. Herausnehmen, auf ein Küchentuch schütten und 3–4 Minuten abkühlen lassen. Dann die Haselnüsse im Tuch gegeneinanderreiben, sodass die Häutchen aufplatzen und abfallen. Die Haselnüsse grob vorhacken.

Schritt 5

Die Dörrtomaten auf Küchenpapier abtropfen lassen und in dünne Streifen schneiden. Von der Petersilie und dem Oregano insgesamt eine kleine Handvoll Blättchen abzupfen und für die Garnitur beiseitestellen. Die restlichen Blätter grob hacken. Alle diese Zutaten mit den Haselnüssen, dem Olivenöl und dem abgemessenen Spargelsud in einen hohen Becher geben und mittelfein pürieren. Zuletzt den Parmesan untermischen und den Pesto mit Salz und Piment d'Espelette oder schwarzem Pfeffer würzen.

Schritt 6

Die Spargeln in eine weite Pfanne legen und den Sud beifügen; sie müssen nur gerade knapp bedeckt sein, sonst noch etwas Wasser nachgiessen. Die Spargeln aufkochen und zugedeckt 8–10 Minuten bissfest, d.h. nicht zu weich garen.

Schritt 7

Die Spargeln aus der Pfanne heben und auf einer vorgewärmten Platte anrichten. Einen Teil des Haselnusspestos mittig über die Spargeln verteilen, den Rest separat dazu servieren. Die Spargeln mit den beiseitegelegten Kräuterblättchen bestreuen und sofort servieren.

Für die Zubereitung der weissen Spargeln kochen wir aus Spargelenden und Schalen einen feinwürzigen Sud, in dem später das Gemüse gegart wird. Selbstverständlich kann man die Spargeln auch im Dampf garen; in diesem Fall verwendet man für den Haselnusspesto anstelle von Sud ½ dl Gemüsebouillon.