Ziegenfrischkäse im Blätterteig mit Rüeblisalat

Ein feines, kleines Päckchen, das schnell auf dem Teller landet und mit feinem Ziegenfrischkäse gefüllt ist.

Fertig in 25 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ziegenfrischkäse im Blätterteig mit Rüeblisalat zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Teigpäckchen:
Rüeblisalat:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 885 kKalorien
  • 3702 kJoule
  • 14g Eiweiss
  • 51g Fett
  • 87g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2016, S. 68

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Ein Blech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Petersilie und Oregano fein hacken. Mit dem Olivenöl, wenig Salz und reichlich frisch gemahlenem Pfeffer mischen.

Schritt 3

Den Blätterteig in 4 gleichmässig grosse Quadrate schneiden. In einer kleinen Schüssel das Ei sehr gut verquirlen. Die Ränder der Quadrate gut 1 cm breit damit bestreichen.

Schritt 4

Die Ziegenkäslein waagrecht halbieren und je 1 Hälfte in die Mitte jedes Teigquadrates setzen. Die Kräutermischung darüber verteilen. Immer 2 Teigecken wie eine Pyramide hochziehen und zusammendrücken. Die Teigpäckchen auf das vorbereitete Blech setzen. Mit Ei bestreichen.

Schritt 5

Die Ziegenkäslein im 220 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 15 Minuten goldbraun backen.

Schritt 6

Inzwischen für den Rüeblisalat den Saft der Orange auspressen. Mit dem Zitronensaft, dem Essig, Salz und Pfeffer in eine Schüssel geben und verrühren. Dann mit dem Schwingbesen das Öl unterschlagen.

Schritt 7

Die Rüebli schälen. An einer Julienneoder Röstiraffel direkt in die Sauce reiben. Den Salat mischen und wenn nötig nachwürzen. Zu den Ziegenfrischkäslein servieren.

Berühmter Vertreter der kleinen Ziegenkäslein ist der Crottin de Chavignol. Aber es gibt auch feine Schweizer Varianten wie zum Beispiel den Ziegenfrischkäse von «Le Petit Chevrier». Er besitzt ein mildes, harmonisches Aroma und schmeckt deshalb auch allen, die sonst mit Ziegenkäse nicht viel am Hut haben.