Ziegenkäseflans mit Spinatcreme

Diese Flans kommen aus dem Backofen und schmecken herrlich leicht und luftig.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Ziegenkäseflans mit Spinatcreme zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 472 kKalorien
  • 1974 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 39g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 03 | 2016, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 150 Grad vorheizen. 4 ofenfeste Förmchen von je etwa 1¾ dl Inhalt mit Butter ausstreichen. 1–1½ Liter Wasser aufkochen.

Schritt 2

Die Schale der halben Zitrone fein abreiben. In einer Schüssel mit dem Ziegenfrischkäse, den Eigelben und 2 Esslöffeln Halbrahm verrühren. Die Eiweisse mit 1 Prise Salz steif schlagen und sorgfältig unter die Frischkäsemasse ziehen. Die Masse mit Salz und Pfeffer würzen. In die vorbereiteten Förmchen füllen und diese in eine ofenfeste Form stellen.

Schritt 3

So viel kochendes Wasser um die Förmchen herum angiessen, dass diese zur Hälfte im Wasserbad stehen. Sofort in den 150 Grad heissen Ofen auf die unterste Rille geben und die Flans etwa 45 Minuten backen, bis die Käsemasse gestockt ist.

Schritt 4

Inzwischen für die Spinatcreme die Schalotte und den Knoblauch schälen und fein hacken. Den Peperoncino entkernen und ebenfalls fein hacken.

Schritt 5

In einer Pfanne die Butter erwärmen. Die Schalotte, den Knoblauch und den Peperoncino darin andünsten. Den Spinat dazugeben, die Hitze etwas höher stellen und den Spinat zugedeckt auftauen lassen.

Schritt 6

Den restlichen Halbrahm zum Spinat giessen und alles kräftig aufkochen lassen. Den Spinat mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz würzen.

Schritt 7

Die Flans aus dem Ofen nehmen, mit einem Messer vom Rand der Förmchen lösen und sorgfältig auf Teller stürzen. Die Spinatcreme rundherum verteilen und die Flans sofort servieren.

In der Bärlauchsaison kann man anstelle von Knoblauch auch frischen Bärlauch an die Spinatcreme geben. Den Bärlauch aber auf keinen Fall mitkochen, sondern fein hacken und erst kurz vor dem Servieren unter die Creme rühren.