Zitronen-Meringue-Cupcakes

Lemon Curd sorgt bei diesen Cupcakes für ein wunderbares Zitronenaroma; für die Meringuehaube wird Eischnee direkt auf den Küchlein abgeflämmt.

Zitronen-Meringue-Cupcakes
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 12 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zitronen-Meringue-Cupcakes zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

TEIG:
ZUM FERTIGSTELLEN:
  • Ca. 180 g Lemon Curd, siehe Tipp
  • 3 Eiweisse
  • 1 Prise Salz
  • 150 g Zucker
Einkaufsliste senden
TIPP

Die englische Cremespezialität Lemon Curd gibt es auch bei uns fertig im Glas zu kaufen. Wer es lieber selber macht, findet ein entsprechendes Rezept auf unserer Website www.wildeisen.ch.

Nährwert

Pro Portion
  • 329 kKalorien
  • 1376 kJoule
  • 4g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 47g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2022, S. 71

Zubereitung

Schritt 1

In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen.

Schritt 2

In einer Schüssel Eigelbe, Zucker, Salz und Wasser mit dem Handrührgerät oder in der Küchenmaschine 5 Minuten zu einer luftigen Creme aufschlagen.

Schritt 3

Inzwischen den Backofen auf 180 Grad vorheizen. Ein Muffinblech mit Backkapseln auslegen.

Schritt 4

Den Joghurt und die flüssige Butter unter die Eicreme rühren. Die gelbe Schale der Zitrone fein dazureiben. Das Mehl mit dem Backpulver darübersieben und unterrühren, bis eine glatte Masse entstanden ist. In das vorbereitete Blech füllen.

Schritt 5

Die Cupcakes im 180 Grad heissen Ofen auf der mittleren Rille etwa 20 Minuten backen. Aus dem Ofen und anschliessend aus der Form nehmen und auskühlen lassen.

Schritt 6

Mit einem kleinen Messer aus jedem Muffin mittig ein keilförmiges Stück von etwa 4 cm Durchmesser herausschneiden. Den Hohlraum mit Lemon Curd füllen und den herausgeschnittenen Keil mit der Spitze nach oben wieder aufsetzen.

Schritt 7

In einer Schüssel die Eiweisse mit dem Salz cremig aufschlagen. Dann nach und nach löffelweise unter ständigem Rühren den Zucker beifügen und so lange weiterschlagen, bis dieser sich vollständig aufgelöst hat.

Schritt 8

Mit einem kleinen Spachtel die Cupcakes mit dem Eischnee einstreichen. Dabei darf die Masse ruhig etwas wild aufgetragen werden, damit sich kleine Spitzchen bilden. Mit einem Bunsenbrenner das Eiweiss rundherum abflämmen.

Artikel zum Rezept