Zucchetti-Risotto mit Eierschwämmchen

Dieses Risotto kommt mit dem gedämpften Grün der Zucchetti und dem Braun der Eierschwämmchen bereits etwas herbstlich daher – perfekt für die Jahreszeit.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zucchetti-Risotto mit Eierschwämmchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren, mindestens 2½ dl Bouillon bereitstellen, da kleine Mengen schneller verkochen.
1 Person: Zutaten vierteln, mindestens 1½ dl Bouillon bereitstellen.

Nährwert

Pro Portion
  • 326 kKalorien
  • 1363 kJoule
  • 10g Eiweiss
  • 11g Fett
  • 44g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 09 | 2015, S. 41

Zubereitung

Schritt 1

Die Eierschwämmchen rüsten und grosse Pilze halbieren oder vierteln.

Schritt 2

Die Schalotten und den Knoblauch schälen und fein hacken. Die Hälfte der Schalotten und des Knoblauchs für die Pilze beiseitestellen.

Schritt 3

In einer grossen Pfanne ½ der Butter (1 Esslöffel) und das Öl erhitzen. Die andere Hälfte der Schalotten und des Knoblauchs darin glasig dünsten. Den Reis beifügen und kurz mitdünsten. Den Weisswein beifügen und so lange unter Rühren auf kleinem Feuer kochen lassen, bis die Flüssigkeit vom Reis aufgenommen ist. Gleichzeitig die Bouillon aufkochen.

Schritt 4

Nun knapp die Hälfte der heissen Bouillon zum Reis geben und unter gelegentlichem Rühren vom Risotto aufnehmen lassen. Dann schöpflöffelweise die restliche Bouillon beifügen, jeweils einkochen lassen und den Risotto noch so lange weiterkochen, bis er knapp bissfest ist (siehe Rezept-Tipp).

Schritt 5

Während der Risotto kocht, von den Zucchetti den Stielansatz entfernen und die Früchte an einer Bircherraffel fein reiben. Das Basilikum fein hacken.

Schritt 6

Eine Bratpfanne vorheizen.

Schritt 7

Wenn der Risotto kanpp bissfest ist, die Zucchetti dazugeben und alles fertigkochen. Dann den Käse und die Crème fraîche beifügen und den Risotto mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 8

Gleichzeitig die Pilze mit den beiseitegestellten Schalotten, dem Knoblauch und der restlichen Butter (1 Esslöffel) in die vorgeheizte Pfanne geben und alles kurz und kräftig anbraten. Am Schluss das Basilikum beifügen und die Pilze mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 9

Den Risotto in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und die Pilze darüber verteilen.

Da die Zucchetti fein gerieben werden, sind sie sehr schnell gar und müssen erst ganz zum Schluss beifügt werden. Zudem entsteht durch das feine Reiben mehr Saft, sodass man etwas weniger Bouillon benötigt als für einen herkömmlichen Risotto. Der Risotto sollte deshalb vor der Beigabe der Zucchetti nur knapp bissfest und nicht zu flüssig sein, sonst verkocht er gegen Ende der Kochzeit.