Zucchetti-Tomaten- Quiche

Zucchetti und Tomaten, zwei klassische Sommergemüse, vereint in einer feinen Quiche.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 16-32 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zucchetti-Tomaten- Quiche zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 83 kKalorien
  • 347 kJoule
  • 4g Eiweiss
  • 5g Fett
  • 5g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2017, S. 53

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen.

Schritt 2

Die Zucchetti rüsten und ungeschält fein in eine Schüssel reiben. Mit 2 Tee- löffeln Salz mischen und 10 Minuten Saft ziehen lassen.

Schritt 3

Inzwischen den Käse fein reiben. Mit Quark, dem Halbrahm und den Eiern gut verrühren und die Masse mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 4

Die Flüssigkeit, die sich in der Schüssel bei den Zucchetti gebildet hat, abgiessen und die Zucchetti zusätzlich ausdrücken. In die Schüssel zurückgeben. Die Knoblauchzehen schälen, sehr fein hacken und beifügen. Die Zitronenschale dazureiben. Die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen und ebenfalls bei- fügen. Alles gut mischen, dann unter die Quarkmasse rühren.

Schritt 5

Den Kuchenteig mit dem Backpapier auf ein Backblech legen und an einer Längsseite an den Rand schieben. Die offene Seite mit einem Streifen mehrfach gefalteter Alufolie verschliessen (siehe Tipp). Den Teigboden mit einer Gabel regelmässig einstechen. Die Zucchettimasse daraufgeben.

Schritt 6

Die Cherrytomaten halbieren und die Schnittflächen leicht salzen. Mit der Schnittfläche nach oben auf der Zucchettimasse verteilen.

Schritt 7

Die Quiche im 220 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 35 Minuten backen, bis sie schön gebräunt ist. Wird die Quiche einige Zeit im Voraus gebacken, abkühlen lassen, dann in 16 – oder wer die Quiche als kleine Häppchen servieren möchte – in 32 Stücke schneiden. Vor dem Servieren nochmals kurz in den Ofen schieben und danach auf einer Platte anrichten.

Fertig ausgewallter Teig ist eine praktische Sache, aber leider sind sie für die meisten grossen Ofen- bleche etwas zu klein. 2 Teige zu verwenden hat den Nachteil, dass ein Teigrest übrig bleibt. Mit einem mehrfach gefalteten Alufolienstreifen kann man das Backblech aber «verkleinern» und das ist auch die Lösung für unseren Zucchettikuchen.