Zuccotto

Der Zuccotto ist ein festliches Dessert, das sich aber sehr gut vorbereiten lässt.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6–8 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zuccotto zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Biskuit:
Füllung:
Zum Fertigstellen:
  • etwas Puderzucker und Kakaopulver
Einkaufsliste senden
Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Für weniger Gäste: Die rezeptierte Menge zubereiten und den Rest wieder tiefkühlen.
Für mehr Gäste: Die 1½-fache Menge zubereiten und in eine Schüssel von gut 2 Litern Inhalt füllen.

Getränke Tipp

Am Ende eines toskanischen Essens wird vom Hausherrn in der Regel ein Gläschen mit bernsteinfarbenem Vin Santo serviert, oft zu einfachem Gebäck wie Cantuccini oder aber – wie in unserem Menü – zu einem festlichen Zuccotto. Der Vin Santo wird aus leicht angetrockneten Traubenbeeren gekeltert und oft jahrelang am wärmsten und luftigsten Ort unter dem Dach des Winzerhauses reifen gelassen. Dann duftet er tief und süss nach Feigen, Nüssen und kandierten Früchten.

Nährwert

Pro Portion
  • 503 kKalorien
  • 2104 kJoule
  • 12g Eiweiss
  • 30g Fett
  • 44g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 9 | 2016, S. 48

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen. Das Ofenblech mit Backpapier belegen.

Schritt 2

Die Eier und den Zucker während 6 Minuten zu einer hellen, dicklichen Creme aufschlagen. Das Mehl und das Maizena mischen und mit dem Gummispachtel sorgfältig unterziehen. Den Teig auf dem vorbereiteten Blech ausstreichen.

Schritt 3

Das Biskuit im 200 Grad heissen Ofen in der Mitte etwa 12 Minuten goldgelb backen. Auf ein Küchentuch stürzen, das Backpapier abziehen und den Teig auskühlen lassen.

Schritt 4

Für die Füllung in einer Bratpfanne die Mandeln und die Haselnüsse goldgelb rösten. Auf einen Teller geben, leicht abkühlen lassen, dann fein hacken.

Schritt 5

Die Schokolade ebenfalls hacken. Die kandierten Früchte möglichst klein würfeln.

Schritt 6

Den Ricotta cremig rühren. Den Rahm mit dem Puderzucker steif schlagen und unterheben. Etwa ⅓ der Creme mit den kandierten Früchten mischen. Unter die restliche Creme die Schokolade, die Nussmischung sowie das Kakaopulver rühren.

Schritt 7

Eine runde Schüssel von etwa 1½ Litern Inhalt mit Klarsichtfolie auslegen. Die Schüssel mit einem Teil des Biskuits auskleiden. Die helle Creme einfüllen, dann die dunkle daraufgeben. Die Creme mit Biskuitstücken als Deckel abdecken. Den Zuccotto mindestens 5 Stunden, am besten aber über Nacht, in den Tiefkühler stellen.

Schritt 8

Etwa 30 Minuten vor dem Servieren den Zuccotto aus dem Tiefkühler nehmen; er soll nur noch halbgefroren beziehungsweise stark angetaut sein. Den Zuccotto auf eine Platte stürzen und mit Puderzucker und Kakaopulver bestäuben. Zum Servieren in Stücke schneiden.

In der Toscana wird es mit den unterschiedlichsten kandierten Früchten zubereitet, am besten schmeckt es mit nur schwach kandierten, eher weichen Früchten. Und wer sich ein bisschen weniger Arbeit machen möchte, kleidet die Form statt mit einem selbst gebackenen Biskuit mit Löffelbiskuits aus.