Zuckermais-Curry mit Poulet

Gelb in gelb leuchtet dieses Curry-Gericht, das durch den Knoblauch und den Ingwer eine angenehme Schärfe erhält.

Zuckermais-Curry mit Poulet
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zuckermais-Curry mit Poulet zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis.

Nährwert

Pro Portion
  • 437 kKalorien
  • 1828 kJoule
  • 17g Kohlenhydrate
  • 35g Eiweiss
  • 24g Fett
Erschienen in
  • 9 | 2014, S. 35

Zubereitung

Schritt 1

In einer Pfanne die Mandeln mit der Milch, dem Rahm und der Bouillon aufkochen. 1 Minute kochen, dann 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 2

Das schöne Grün der Frühlingszwiebeln in feine Streifen schneiden. Den weissen Teil fein hacken.

Schritt 3

Den Ingwer und den Knoblauch schälen und fein hacken.

Schritt 4

In einer Pfanne die Bratbutter oder das Öl erhitzen. Ingwer, Knoblauch und den weissen Teil der Frühlingszwiebeln darin glasig andünsten. Das Currypulver beifügen und kurz mitdünsten. Die Mandelmilch dazugiessen und alles zugedeckt 5 Minuten kochen lassen.

Schritt 5

Die Blätter und Fäden von den Maiskolben entfernen. Die Maiskolben mit dem stumpfen Ende auf die Arbeitsfläche stellen und die Körner mit einem grossen, scharfen Messer herunterschneiden.

Schritt 6

Den Stiel der Chilischoten entfernen und die Früchte längs halbieren. Je nach gewünschter Schärfe die Kerne ganz oder teilweise entfernen und die Schoten in feine Streifen schneiden.

Schritt 7

Die Curry-Sauce mit dem Stabmixer kurz pürieren. Die Chilischoten und die Maiskörner beifügen und alles weitere 5 Minuten kochen lassen. Dann das Pouletgeschnetzelte beifügen und auf mittlerer Stufe während 10 Minuten gar ziehen lassen.

Schritt 8

Das Basilikum in feine Streifen schneiden.

Schritt 9

Das Curry mit Salz würzen. Basilikum und den grünen Teil der Frühlingszwiebeln beifügen und das Curry auf vorgewärmten Tellern anrichten.

Bevorzugen Sie Pouletgeschnetzeltes vom Schenkelfleisch? Dies benötigt zwar ein paar Minuten mehr Kochzeit, ist jedoch ebenso zart und wesentlich saftiger als Fleisch von der Brust, welches trocken und zäh wird, wenn es zu lange gegart wird.