Zuckermaisgratin

Zuckermaisgratin
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zuckermaisgratin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 25 g Butter
  • Butterflöckchen einige
  • 50 g Gruyère AOP gerieben, oder Sbrinz
  • Salz, Pfeffer schwarz, aus der Mühle
  • 1 Stück Zwiebel mittel
  • 1/2 dl Rahm
  • 2 Stück Peperoni je 1 grüne und 1 rote
  • 4 Esslöffel Paniermehl
  • 2 1/2 dl Milch
  • 2 Esslöffel Mehl
  • 2 Stück Eigelb
  • 1 Prise Cayennepfeffer
  • 2 Dosen Mais (zu je 285 g Abtropfgewicht)
Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren. 1 Person: 1 kleine Dose Mais (Abtropfgewicht ca. 80 g) und 1 kleine rote Peperoni verwenden. Die Sauce mit 3/4 Esslöffel Mehl, 1 1/2 dl Milch, 1/4 dl Rahm und 1 Eigelb zubereiten, restliche Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 443 kKalorien
  • 1853 kJoule
  • 43g Kohlenhydrate
  • 15g Eiweiss
  • 22g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2005, S. 85

Zubereitung

Schritt 1

Die Peperoni halbieren, entkernen und in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel schälen und fein hacken.

Schritt 2

In einer mittleren Pfanne die Butter schmelzen. Peperoni und Zwiebel darin unter Wenden 3-4 Minuten dünsten. Das Mehl darüber stäuben und kurz mitdünsten. Milch und Rahm mischen und dazurühren. Leicht kochen lassen, bis die Sauce bindet. Mit Salz, Pfeffer und Cayennepfeffer pikant würzen. Vom Feuer nehmen.

Schritt 3

Die Maiskörner abschütten und gut abtropfen lassen. Zur Peperonisauce geben. Dann den Käse und die Eigelb untermischen. Wenn nötig nachwürzen.

Schritt 4

Eine Gratinform gut ausbuttern. Die Maiskörnermischung hineingeben. Mit dem Paniermehl bestreuen und mit Butterflocken belegen.

Schritt 5

Den Gratin im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der zweituntersten Rille 20-25 Minuten überbacken. Als Beilage passen kleine, in der Schale gebratene Kartoffeln, nach Belieben Würstchen (Cipollata, Wienerli usw.) sowie ein grüner Salat.