Birnenbrot

Dörrbirnen, Nüsse, Weinbeeren, Zucker, verschiedene Gewürze, kandierte Früchte sowie Kirsch sind die Hauptzutaten für die Füllung eines Birnbrotes. Birnbrot schmeckt hervorragend zu Käse und noch besser, wenn man es dick mit Butter bestreicht.

Die Herstellung basiert je nach Region auf zwei Arten:

  1. Die Fruchtmasse wird auf einen ausgewallten Teig gestrichen und damit gerollt.

  2. Die Fruchtmasse wird mit Teig vermischt und zugleich aussen mit einem Teig umwickelt.

Der Luzerner Birnenweggen gehört in die erste Kategorie, die bekannten Toggenburger, Glarner und Bündner Birnbrote werden nach der zweiten Variante hergestellt, wobei der Teig in der Fruchtmasse und derjenige zum Umwickeln nicht derselbe sein müssen.