Hagebuttengelee

Der süss-herbe Geschmack der rot glänzenden Wildfrucht entfaltet sich am besten in Kombination mit Zucker. So werden vor allem Konfitüren und Gelees, Säfte und Tees zubereitet. Für die Herstellung von Gelee werden die kugel- oder eiförmigen Hagebutten in Wasser weich gekocht, dann entsaftet und schliesslich mit Zucker zu Gelee eingekocht. Die Zugabe von Zitronensäure ist nicht nötig, da die rohen Früchte einen besonders hohen Gehalt an Vitamin C aufweisen (1500 mg/100 g).