Konfitüre

Hat sich auf der Konfitüre Schimmel gebildet, muss man sie nicht unbedingt wegwerfen. Enthält die Konfitüre mindestens 50 Prozent Zucker, kann man den Schimmel entfernen. Ideal wäre es, die Konfitüre nochmals aufzukochen und in ein sauberes Glas zu füllen. Denn beim Entfernen des Schimmels verschmiert man garantiert einige Schimmelsporen, die sich rasch wieder ausbreiten. Wurde die Konfitüre aber mit Gelierzucker zubereitet, verflüssigt sich das Pektin bei nochmaligem Aufkochen. Dann gibts nur eines: Die Konfitüre so rasch als möglich essen. Enthält die Konfitüre mehr Früchte als Zucker, muss sie bei Schimmelbefall leider weggeworfen werden.