Limoncello

Der süffige Zitronenlikör mit seinen rund 30 Volumenprozenten erfreut sich seit einiger Zeit nicht nur in Italien, sondern auch bei uns einer regen Nachfrage. Limoncello wird mittels Destillation von eingelegten Zitronenschalen, Alkohol, Zucker und natürlichen Aromen hergestellt.

Er steht unter verschiedenen Namen, z.B. «Il Limone» (von Casoni, abgefüllt vom Appenzeller Spirituosenhändler Emil Ebneter), in den Regalen vor allem italienischer Delikatessgeschäfte, ist aber auch bei Globus («Limonce»), Manor («Lemoncello») u.a. erhältlich.

Geschätzt wird der als «Damenschnäpschen» gehandelte Digestiv «on the rocks» oder mit spritzigem Prosecco gemischt, er eignet sich aber auch bestens zum Parfümieren von Cremen, Glacen und Früchten.