Szechuanpfeffer

Szechuanpfeffer

Der scharfe Szechuan-, Blüten-, Anis oder auch japanische Pfeffer ist keine echte Pfefferart; er wird von einem strauchigen Baum mit scharf riechender Borke und nach Zitrone duftenden Blättern geerntet. Die purpurfarbenen Früchte mit dem schwarzen Kern werden noch unreif gepflückt, dann getrocknet. Sie kommen grob zerstossen in den Handel.

Erhältlich ist er in gut assortierten Fachgeschäften.

Szechuanpfeffer sollte vor der Verwendung zuerst ohne Fett angeröstet und im Mörser zerstossen werden, damit sein Aroma noch intensiver wird.