Truffesschokolade

Die Bezeichnung “Truffes” kommt von daher, dass die süssen Kugeln dem teuren Trüffel-Pilz in der Form sehr ähnlich sind. Da beide Trüffel auch im Gaumen eine Besonderheit sind, ist die Namensverwendschaft gut nachvollziehbar. Die Basis für eine Trüffelschokolademasse ist eine Ganache (auch Canache), eine Schokoladen-Rahm-Masse, die mit Butter angereichert wird. 10 Prozent Butter sind dabei im Verhältnis zur Ganache nötig; je mehr Butter, desto zartschmelzender wird der Schokoladetrüffel.