Pikante Curry-Sablés

Wölfe im Schafspelz: Diesen harmlos aussehenden Guetzli haben wir durch das rassige Curry tüchtig Guzzi gegeben.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 60 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Pikante Curry-Sablés zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Fertigstellen
  • 1 Esslöffel Rahm
  • 1 Eigelb
  • 100 g Mandeln gemahlen geschält
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 50 kKalorien
  • 209 kJoule
  • 2g Kohlenhydrate
  • 2g Eiweiss
  • 4g Fett
Erschienen in
  • 4 | 2013, S. 81

Zubereitung

Schritt 1

Butter, Frischkäse, Sbrinz, Mehl, Backpulver, Salz und Currypulver in eine Schüssel geben. Mit den Händen oder dem Knethaken der Küchenmaschine zu einer bröseligen Masse mischen. Dann das Ei beifügen und alles zügig zu einem glatten Teig kneten. Sollte dieser etwas zu feucht sein, noch etwas Mehl beifügen.

Schritt 2

Den Teig zu etwa 2½ cm dicken Rollen formen. Die Rollen in Folie verpacken und mindestens 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 3

Rahm und Eigelb verrühren. Die Käserollen damit bepinseln und in den Mandeln wälzen. Die Rollen in knapp 1 cm dicke Scheiben schneiden und auf ein mit Backpapier belegtes Blech setzen. Die Sablés vor dem Backen nochmals 15 Minuten kalt stellen.

Schritt 4

Die Sablés im auf 180 Grad vorgeheizten Ofen in der Mitte etwa 20 Minuten backen. Noch leicht warm, z. B. als Apéro, schmeckt das Gebäck am besten. Man kann die Sablés ohne Weiteres auch noch einmal – bei 180 Grad etwa 2 Minuten – aufbacken.