Grünes Spargelcremesüppchen

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Grünes Spargelcremesüppchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 208 kKalorien
  • 870 kJoule
  • 6g Kohlenhydrate
  • 5g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 5 | 2011, S. 31

Zubereitung

Schritt 1

Die Enden der Spargelstangen um gut ein Drittel kürzen. Diese Enden in kleine Stücke schneiden. Mit 3 dl Wasser, der Butter und dem Zucker in eine Pfanne geben. Zugedeckt auf mittlerem Feuer etwa 15 Minuten kochen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Köpfchen von 6 Spargeln abschneiden und beiseitelegen. Die Stangen dieser Spargeln in kleine Würfelchen schneiden. In wenig Salzwasser nur gerade 1 Minute blanchieren. Abschütten und kalt abschrecken. In eine kleine Schüssel geben.

Schritt 3

Die Strauchtomaten quer halbieren, entkernen und klein würfeln. Zu den blanchierten Spargelwürfelchen geben. Alles leicht salzen und pfeffern.

Schritt 4

Die Frühlingszwiebeln rüsten und mitsamt schönem Grün hacken. Die 4 Spargelköpfchen sowie die restlichen Spargeln in kleine Stücke schneiden.

Schritt 5

Die ausgekochten Spargelenden herausheben und wegwerfen. Den Spargelsud beiseitestellen.

Schritt 6

In einer mittleren Pfanne das Olivenöl erhitzen. Die Frühlingszwiebeln und Spargelstückchen darin andünsten. Den Spargelsud sowie den Fond oder die Bouillon beifügen und alles zugedeckt weich kochen.

Schritt 7

Inzwischen die Hälfte des Rahms (1 dl) steif schlagen. Leicht salzen, dann kühl stellen.

Schritt 8

Den Rest des Rahms zur Suppe geben. Diese mit dem Stabmixer fein pürieren. Die Suppe durch ein Sieb passieren, um allfällige Spargelfäden zu entfernen. In der Pfanne beiseitestellen.

Schritt 9

Unmittelbar vor dem Servieren den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Suppe nochmals aufkochen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Dann den geschlagenen Rahm beifügen und mit dem Stabmixer aufschlagen. Die Tomaten-Spargel-Würfelchen in Gläser oder vorgewärmte Teller verteilen. Die Suppe darübergiessen. Mit dem Schnittlauch bestreuen. Sofort servieren.

Auch wenn man grosszügig beim Rüsten der Spargeln vorgeht und diese topfrisch sind, bleiben nach dem Pürieren der fertigen Suppe oft feine Fäden zurück, die auch das stärkste Mixmesser nicht zerkleinern kann. Deshalb lohnt es sich, diese Suppe zusätzlich durch ein eher grobmaschiges Sieb zu passieren. Neben den Spargelstückchen kann man anstelle der Tomatenwürfelchen auch einige in Streifen geschnittene Kefen und/oder feine grüne Erbsen als Einlage in die Suppe geben.