Gurkencurry

Geschälte Gurken schmecken auch gekocht super fein.

Fertig in 35 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gurkencurry zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 3 Salatgurken oder ca. 900 g Nostranogurken
  • 1 Zwiebel rot
  • 2 Knoblauchzehen
  • 20 g Ingwer frisch
  • 1–2 rote Chilischoten, je nach gewünschter Schärfe
  • 3 Esslöffel Rapsöl oder Erdnussöl
  • 1 Esslöffel Curry oder Garam Masala
  • 1/2 Teelöffel Kurkuma gemahlen
  • 2 dl Gemüsebouillon
  • 40 g Cashewnüsse
  • 2 1/2 dl Kokosmilch
  • 150 g Cherrytomaten
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Bund Petersilie glattblättrig
  • 1 Teelöffel Limettensaft oder Zitronensaft
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Reis oder Salzkartoffeln. Eine Schweinsbratwurst oder Cipollata.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 279 kKalorien
  • 1167 kJoule
  • 5g Eiweiss
  • 22g Fett
  • 12g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2016, S. 41

Zubereitung

Schritt 1

Die Gurken schälen, längs halbieren, die Enden abschneiden und die Kerne herausschaben. Die Gurkenhälften in 5 cm lange Stücke und diese in 1 cm dicke Stängelchen schneiden.

Schritt 2

Die Zwiebel schälen, halbieren und in Streifen schneiden. Die Knoblauchzehen schälen und fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischoten längs halbieren, entkernen und in feinste Streifen schneiden.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne das Öl erhitzen. Zwiebel, Knoblauch, Ingwer und Chilischoten andünsten. Curry oder Garam Masala sowie Kurkuma darüberstreuen und kurz mitdünsten. Dann die Bouillon beifügen und alles 5 Minuten offen auf lebhaftem Feuer leicht einkochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Cashewkerne in einer trockenen Pfanne ohne Fettzugabe leicht braun rösten. Nur ganz grob hacken.

Schritt 5

Die Kokosmilch zur Sauce geben und aufkochen. Dann die Gurken beifügen und alles nochmals 8 Minuten kochen lassen.

Schritt 6

Inzwischen die Cherrytomaten halbieren und die Schnittflächen mit Salz und Pfeffer würzen. Die Petersilienblätter grob hacken.

Schritt 7

Am Ende der Garzeit das Curry mit Limetten- oder Zitronensaft, Salz und Pfeffer abschmecken. Die Cherrytomaten sorgfältig untermischen und alles nochmals 1–1½ Minuten offen kochen lassen.

Schritt 8

Das Gurkencurry in einer Schüssel oder in vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit den Cashewkernen und der Petersilie bestreuen. Sofort servieren.

Wer die Wahl hat zwischen Salatgurken oder den etwa 20 cm langen, eher dicken, dunkelgrünen Nostranogurken, sollte letztere wählen, da sie intensiver sind im Geschmack. Zum Kochen ist übrigens das Schälen der Gurken unerlässlich, da die Schale durch die Hitze zäh wird.