Haferflockenguetzli

Diese würzigen Guetzli sind herrlich unkompliziert in der Zubereitung und bringen in jede Teerunde eine herzhafte Note.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt etwa 70 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Haferflockenguetzli zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 62 kKalorien
  • 259 kJoule
  • 7g Kohlenhydrate
  • 1g Eiweiss
  • 3g Fett
Erschienen in
  • 11 | 2012, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

In einer beschichteten Bratpfanne die Butter erhitzen. Die Haferflocken hineingeben, mit dem Zucker bestreuen und alles unter Rühren knusprig rösten. Abkühlen lassen.

Schritt 2

Die Preiselbeeren oder Cranberries fein hacken.

Schritt 3

Den Backofen auf 180 Grad Heissluft oder 200 Grad Unter-/Oberhitze vorheizen. 2 Bleche mit Backpapier belegen.

Schritt 4

In einer Schüssel die weiche Butter, Puderzucker, Vanillezucker, Salz und Zimt mit den Quirlen des Handrührgerätes 6 Minuten aufschlagen. Dann das Ei beifügen und 2 Minuten weiterrühren.

Schritt 5

Das Mehl und die Milch mit dem Gummischaber untermischen. Zuletzt je ein Drittel der gehackten Dörrbeeren und Haferflocken dazugeben.

Schritt 6

Die restlichen Haferflocken und Dörrbeeren in einem tiefen Teller mischen.

Schritt 7

Den Teig zu kleinen Kugeln formen, in der Haferflockenmischung wälzen und mit etwas Abstand voneinander auf die vorbereiteten Bleche setzen.

Schritt 8

Die Guetzli im heissen Ofen mit 180 Grad Heissluft oder 200 Grad Unter-/Oberhitze auf der zweituntersten Rille 13-15 Minuten backen. Auf einem Kuchengitter abkühlen lassen. In einer gut verschlossenen Dose aufbewahren.

Nicht nur das englische Müesli, der Porridge, wird mit Hafer zubereitet, sondern auch süsses Gebäck, wie diese unkomplizierten und herzhaft-würzigen Guetzli. Da bei uns getrocknete Preiselbeeren höchstens im Reformhaus erhältlich sind, kann man gut auf gedörrte Cranberries ausweichen, die auch weniger herb und fein-säuerlich im Geschmack sind. Auch getrocknete Aprikosen, die man fein hackt, passen ausgezeichnet in dieses Guetzli.