Swiss Burger

Typisch schweizerisch kommt dieser Grill-Burger daher: Wir verfeinern ihn mit Gruyère oder Emmentaler.

Swiss Burger
Fertig in 42 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Swiss Burger zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 714 kKalorien
  • 2987 kJoule
  • 44g Eiweiss
  • 39g Fett
  • 45g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 07-08 | 2015, S. 31

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebeln schälen und fein hacken. In einer Pfanne die Butter schmelzen und die Zwiebeln darin andünsten. In eine grosse Schüssel geben.

Schritt 2

Das Toastbrot entrinden, in Würfel schneiden und in eine Schüssel geben. Das Toastbrot mit der Milch übergiessen und 10 Minuten ziehen lassen.

Schritt 3

Den Emmentaler oder Gruyère fein reiben. Die Petersilie fein hacken.

Schritt 4

Das Toastbrot, den Käse, die Petersilie, den scharfen Senf und das Hackfleisch zu den Zwiebeln geben und alles gut mischen. Die Hackfleischmasse mit Salz und Pfeffer würzen. 4 grosse Burger von etwa 10 cm Durchmesser formen (siehe Rezept-Tipp). Die Burger bis zur Verwendung kalt stellen.

Schritt 5

In einer Schüssel den Essig, den milden Senf, den Paprika und den sauren Halbrahm verrühren und mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 6

Den Lattich rüsten, waschen und die Blätter in grobe Stücke zupfen.

Schritt 7

Die Burger mit wenig Öl bestreichen und auf dem Grill auf jeder Seite 5–6 Minuten braten. Die Specktranchen dazulegen und mitbraten, bis sie schön knusprig sind.

Schritt 8

Die Bürli oder Mütschli waagrecht halbieren. Den Salat mit der Sauce mischen. Die Hälfte des Salats auf die Unterseite der Brötchen geben, darauf Speck und Burger verteilen. Den restlichen Salat auf das Fleisch geben und mit der Brötchenoberseite decken. Die Burger sofort servieren.

Burger ziehen sich beim Braten zusammen und wölben sich leicht in der Mitte. Formen Sie deshalb die Burger immer etwas grösser als gewünscht und drücken Sie nach dem Formen in der Mitte des Burgers eine Mulde ein. So bleibt der Burger schön flach und lässt sich besser mit den restlichen Zutaten aufschichten.