Lammhuft

Lammhuft

Das Fleisch der Lammhuft – sie stammt aus der Keule – ist zart und mager. Eine Lammhuft wiegt in der Regel 150–200 g und reicht für 1-2 Personen.

Ihr Geschmack widerspiegelt wie kein anderes Fleisch die Art der Weiden und das Klima, in dem das Tier gehalten wurde. Lammfleisch verlangt in jedem Fall nach intensiven Gewürzen und einer “starken” Zubereitung wie Schmoren oder Braten im Ofen oder auf dem Grill. Am saftigsten schmeckt sie rosa gebraten. Lassen Sie das Fleisch nach der Zubereitung noch 10-15 Minuten in einer Alufolie ruhen, damit sich der Saft wieder im ganzen Stück verteilen kann; so lässt es sich auch besser tranchieren. Finden Sie keine Huft, so wählen Sie Lammrücken, dessen Zubereitung etwas schneller geht, da das Fleisch noch etwas zarter ist.