Mozzarella

Mozzarella gilt als eine der ältesten Frischkäsesorten. Als «mozza» wird er bereits im 4. Jahrhundert erwähnt; im 14. Jahrhundert eroberte er als Pizzabelag schliesslich die neapolitanische Küche. Mozzarella ist nicht gleich Mozzarella: Das Original wird auch heute noch aus reiner Büffelkuhmilch hergestellt. Doch leider ist Büffelmilch eine rare Zutat, sodass Mozzarella heute weltweit vor allem aus Kuhmilch hergestellt wird. Man versetzt diese nicht nur mit Lab, sondern auch mit ausgewählten Milchsäurebakterien. Diese bewirken eine leichte Säuerung im frischen Käse und geben ihm ein feineres Aroma. Da Mozzarella nur 1–3 Stunden reifen muss, braucht er keine Lagerung und ist sofort genussbereit.

In der Originalverpackung und bei lückenloser Kühlkette bleibt Kuhmilchmozzarella rund 1 Monat haltbar