Nussöl

Nussöle aus Hasel- und Baumnüssen oder aus Kürbiskernen sind keine Salatöle im herkömmlichen Sinn. Sie werden wie hochklassige Olivenöle tröpfchenweise zum Aromatisieren (Marinieren) von Salaten, Gemüse, Teigwaren, (Kartoffel-)Suppen usw. verwendet. Für Salatsaucen mischt man sie stets mit einem neutralen Öl wie zum Beispiel Sonnenblumenöl, da sie sonst das Gericht dominieren würden.

Kühl und dunkel gelagert bleiben Nussöle etwa 1 Jahr frisch.