Toastbrot

Die viereckige Brotspezialität gibt es heute in den verschiedensten, meist in Scheibenform vorgeschnittenen Sorten.

Toastbrot in der Originalverpackung, jedoch ungekühlt aufbewahren, dann hält es sich etwa 1 Woche frisch. Es kann auch gut tiefgekühlt werden; man taut bzw. röstet es scheibenweise noch gefroren direkt im Toaster auf.

Toastbrot findet nicht nur geröstet Verwendung: Entrindet und die frische weisse Brotkrume fein gehackt, wird es in der Fachsprache “mie de pain” genannt und als Kruste für Gratins verwendet; getrocknet und zerbröselt dient es als Paniermehl, in Milch, Wasser oder Bouillon eingeweicht als Bindemittel von Füllungen und Hackfleischgerichten.