Kochschule

Grillen – so ist es gesund

Verbrennungen sind nicht die einzige Gefahr beim Grillieren. Ein Risiko birgt oft auch das, was auf dem Grill zubereitet worden ist. Tropft Fett aus dem Grillgut in die Glut, verbrennt es. Dabei können krebserregende Substanzen wie das sogenannte Benzpyren entstehen und sich mit dem Rauch auf dem Grillgut niederschlagen.

Je länger dieses auf dem Feuer liegt und je schwärzer es wird, desto grösser die Menge Benzpyren. Achten Sie also darauf, dass kein Fett in die Glut tropft: Bringen Sie die Glut seitlich vom Fleisch an oder unterlegen Sie eine Grillschale oder ein Stück Alufolie. Passiert es doch, die brennende Kohle nicht mit Flüssigkeit löschen, das erzeugt erst recht Rauch und Dampf. Und schneiden Sie schwarze, verbrannte Stellen am besten weg – nicht nur der Gesundheit zuliebe.