Birnen-Omelette mit Thymian

Omeletten mit Früchten schmecken das ganze Jahr: Im Herbst mit Äpfeln, im Frühling mit Rhabarber und im Sommer mit Aprikosen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen als süsses Hauptgericht oder für 8 Personen als Dessert

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Birnen-Omelette mit Thymian zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.

Nährwert

Pro Portion
  • 917 kKalorien
  • 3836 kJoule
  • 25g Eiweiss
  • 24g Fett
  • 145g Kohlenhydrate
  • 3867 kJoule
Erschienen in
  • 10 | 2014, S. 75

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel das Mehl mit dem Salz mischen. Die Eier und das Birnel unterrühren. Dann nach und nach mit einem Schwingbesen die Milch unterrühren und den Teig so lange kräftig durchschlagen, bis keine Klümpchen mehr zu sehen sind. Den Teig zugedeckt etwa 30 Minuten quellen lassen.

Schritt 2

Inzwischen die Thymianblättchen abzupfen.

Schritt 3

Die Schale der halben Zitrone fein abreiben und den Saft auspressen. Die Birnen vierteln, schälen und das Kerngehäuse entfernen. Die Birnen in dünne Schnitze schneiden und mit der Zitronenschale und 2 Esslöffeln Zitronensaft mischen.

Schritt 4

Den Backofen auf 70 Grad vorheizen.

Schritt 5

Den Omeletten-Teig noch einmal durchrühren. In einer beschichteten Bratpfanne 2 Teelöffel Butter schmelzen. 1 Schöpfkelle Teig in die Pfanne geben und durch Schwenken der Pfanne gleichmässig darin verteilen. Den Teig mit Birnenschnitzen belegen, mit etwas Thymian und 2 Teelöffeln Zucker bestreuen und bei mittlerer Hitze 1–2 Minuten backen, bis der Teig nicht mehr flüssig ist. Dann die Omelette auf einen Teller oder einen flachen Pfannendeckel gleiten lassen, in die Pfanne wenden und noch einmal so lange backen, bis die Birnen leicht caramellisiert sind. Auf die gleiche Weise weitere Omeletten backen. Die gebackenen Omeletten jeweils im 70 Grad heissen Ofen auf einer Platte warm halten.

Schritt 6

Wenn alle Omeletten gebacken sind, diese warm servieren. Nach Belieben mit Vanilleglace ergänzen.

Omeletten-Teig muss schön flüssig sein, damit man ihn gut in der Bratpfanne verteilen kann. Luftiger wird er, wenn man ihn mit einer Mischung aus Milch und Mineralwasser mit Kohlensäure zubereitet. Einfach die Hälfte der Milch damit ersetzen.

„Feine Omeletten mit Früchten schmecken fast das ganze Jahr über. Im Herbst eignen sich auch Äpfel oder Zwetschgen, im Frühling Rhabarber und im Sommer Heidelbeeren, Pfirsiche oder Aprikosen.“

–Annemarie Wildeisen Chefredaktorin