Entrecôte mit Pfefferbutter und Pilzen

Entrecôte mit Pfefferbutter und Pilzen
Fertig in 30 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Entrecôte mit Pfefferbutter und Pilzen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

  • 1 Entrecôtes , 300−350 g schwer
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 40 g weiche Butter
  • gut 0.5 Teelöffel rosa Pfefferkörner
  • 8 schwarze Pfefferkörner
  • 1/2 Knoblauchzehen
  • 150 g Kräuterseitlinge klein (siehe Einleitungstext)
  • 1 Schalotte
  • 1/2 Bund glatte Petersilie
  • 1/2 Peperoncini
  • 1 Esslöffel Olivenöl
Einkaufsliste senden

Zwar gibt es wild wachsende Kräuterseitlinge, aber weitaus beliebter sind sie als Zuchtpilze. Sie machen kaum Rüstarbeit, bleiben auch nach dem Braten schön fest und sind kräftig-würzig im Geschmack. Man sollte unbedingt nach kleineren Pilzen Ausschau halten, den bei grossen leidet das Aroma und sie sind etwas zäher. Ein guter Ersatz sind Champignons.

Als Beilage passt knuspriges Baguette sowie ein Blattsalat.

Nährwert

Pro Portion
  • 453 kKalorien
  • 1895 kJoule
  • 41g Eiweiss
  • 29g Fett
  • 4g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 05 | 2022, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Wenn nötig den Fettrand des Entrecôtes wegschneiden und das Fleisch beidseitig mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

In einer kleinen Schüssel die weiche Butter mit etwas Salz würzen und mit einer Kelle kräftig durchrühren, bis sich Spitzchen bilden. Die beiden Pfeffersorten in einem Mörser zerstossen und zur Butter geben. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Alles nochmals gründlich durchrühren und beiseitestellen.

Schritt 3

Die Stielenden der Kräuterseitlinge anschneiden. Dann die Pilze der Länge nach in sehr feine Scheiben schneiden oder hobeln. Die Schalotte schälen und hacken. Die Petersilie ebenfalls hacken. Den Peperoncino entkernen, in lange, feine Streifen und diese in kleine Würfel schneiden.

Schritt 4

Das Entrecôte mit Küchenpapier leicht abtupfen. In einer Bratpfanne das Olivenöl sowie 1 Esslöffel der Pfefferbutter kräftig erhitzen. Das Entrecôte darin rundum insgesamt 5 Minuten anbraten. Gegen Ende der Bratzeit die restliche Pfefferbutter in die Pfanne geben, schmelzen lassen und das Fleisch damit beschöpfen. Dann das Entrecôte auf eine vorgewärmte Platte legen, mit Alufolie gut decken und 5−8 Minuten ruhen lassen.

Schritt 5

Zu der in der Pfanne verbliebenen Pfefferbutter die Kräuterseitlinge geben und unter häufigem Wenden 2−3 Minuten kräftig braten. Die Schalotte, die Petersilie und den Peperoncino beifügen und kurz mitbraten. Die Pilze mit Salz abschmecken.

Schritt 6

Das Entrecôte quer in ½ cm dicke Scheiben schneiden und auf 2 vorgewärmten Teller anrichten. Den auf der Platte entstandene Jus darüber träufeln und die Pilze locker über und um das Fleisch verteilen. Sofort servieren.