Griechischer Reispudding mit gedünsteten Aprikosen

Dieser orange-weisse Dessert-Traum ist wunderbar leicht, fruchtig und süss - perfekt für einen warmen Sommerabend.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 6–7 Portionen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Griechischer Reispudding mit gedünsteten Aprikosen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Reispudding:
  • 1 Liter Milch
  • 2 Prisen Salz
  • 1/2 Zimtstangen
  • 80 g Milchreis
  • 1 dl Rahm
  • 2 gestrichene Esslöffel Reismehl siehe Rezept-Tipp
  • 100 g Zucker
Aprikosen:
  • 16 Aprikosen
  • 3/4 dl Wasser
  • 3 Esslöffel Zucker
  • 3 Teelöffel Zitronensaft
  • 1/2 Teelöffel Vanillepaste oder ¼ Teelöffel Vanillepulver
Zum Fertigstellen:
Einkaufsliste senden
Wenn es weniger/mehr Gäste sind

Weniger Gäste: Zutaten halbieren.
Mehr Gäste: Das Rezept der Gästezahl entsprechend in 1½- oder 2-facher Menge zubereiten.

Nährwert

Pro Portion
  • 441 kKalorien
  • 1845 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 64g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2015, S. 49

Zubereitung

Schritt 1

Für den Pudding 5 dl Milch, das Salz und die Zimtstange in eine Pfanne geben und aufkochen. Den Reis beifügen und 10 Minuten offen leise kochen lassen. Dann ein gefaltetes Küchentuch über die Pfanne legen, den Deckel auflegen und gut andrücken. Die Herdplatte ausschalten (Induktion: eventuell nach 10 Minuten Stufe 1 einschalten). Den Reis weitere 20 Minuten ausquellen lassen.

Schritt 2

Nun nochmals 4 dl Milch beifügen, aufkochen und alles wiederum offen 10 Minuten leicht kochen lassen, dabei öfters umrühren.

Schritt 3

Inzwischen die restliche Milch (1 dl) und den Rahm mit dem Reismehl gut verrühren, bis die Masse schön glatt ist. Zum Milchreis geben, den Zucker beifügen und alles nochmals unter Rühren 5–8 Minuten kochen lassen, bis die Creme andickt. Die Creme in 6–7 kleine Formen, Dessertschalen oder Tassen verteilen. Die Oberfläche der Creme mit Klarsichtfolie belegen, damit sich keine Haut bilden kann. Die Cremetöpfchen mindestens 4 Stunden kalt stellen.

Schritt 4

Die Aprikosen waschen und vierteln.

Schritt 5

In einer weiten Pfanne das Wasser und den Zucker einmal aufkochen. Dann auf Mittelhitze zurückstellen und den Zitronensaft sowie die Vanillepaste oder das Vanillepulver beifügen. Die Aprikosen in den Sud legen und zugedeckt nicht zu weich dünsten. Abkühlen lassen.

Schritt 6

Zum Servieren Zucker und Zimt mischen und die Reispuddinge damit bestreuen. Die gedünsteten Aprikosenviertel und etwas Saft darüber verteilen.

Verwenden Sie wenn immer möglich Reismehl zum Binden dieses Puddings, der eigentlich eher eine dicke Creme ist. Reismehl ergibt eine sämigere Bindung als andere Speisestärken wie Maizena, Kartoffelmehl usw. Reismehl ist im Reformhaus oder in asiatischen Lebensmittelgeschäften erhältlich. Anstelle von Aprikosen werden im Spätsommer oft auch gedünstete Feigen zum «Rizogalo» serviert.