Salat von grünen Bohnen mit Räucherforelle
Nie sind Bohnen aktueller als jetzt, und vor allem auf den Wochenmärkten gibt es eine grosse Auswahl an verschiedenen Sorten zu entdecken. Auch die sogenannten Wachs- oder Butterbohnen eignen sich ausgezeichnet für diesen Salat.
Salat von grünen Bohnen mit Räucherforelle
30
Minuten
Salat von grünen Bohnen mit Räucherforelle
Eigenschaften
Glutenfrei
Lactosefrei

ZUBEREITUNG

1
Die Bohnen rüsten. Mit Salzwasser bedeckt aufkochen und je nach Sorte und Frische 8−10 Minuten weich garen.
2
Inzwischen die Bouillon in eine grosse Schüssel geben. Die gelbe Schale von ½ der Zitrone fein dazureiben. 2 Esslöffel Saft auspressen und mit dem Zucker sowie den beiden Senfsorten zur Bouillon geben. Alles gut verrühren, dann das Öl unterschlagen. Die Sauce mit Salz und Pfeffer abschmecken.
3
Die Zwiebel schälen, halbieren und in feine Streifen schneiden. Die Petersilie hacken. Beide Zutaten mischen.
4
Die Bohnen in ein Sieb abschütten, kurz kalt abschrecken und je nach Länge dritteln oder vierteln. Die Bohnen in die Sauce geben, mischen und 10 Minuten ziehen lassen.
5
Die Forellenfilets in mundgerechte Stücke teilen. Mit den Zwiebeln mischen.
6
Den Bohnensalat in tiefe Teller verteilen und die Räucherforellen mit den Zwiebeln darauf anrichten. Die Forellenstücke mit der in der Schüssel verbliebenen Sauce beträufeln. Sofort servieren. Als Beilage passen Knoblauchbrot, kräftiges dunkles Baguette oder gedämpfte kleine Kartoffeln.

Nährwert

Pro Portion

27 g Eiweiss
17 g Fett
11 g Kohlenhydrate
315 g kKalorien

Zutaten

2 FÜR 2 PERSONEN
350−400 g grüne oder gelbe Bohnen, siehe Einleitung
Salz
0.5 dl warme Gemüsebouillon
1 unbehandelte Zitrone
1 Prise Zucker
1 Teelöffel grobkörniger Senf
1 Teelöffel milder Senf
3–4 Esslöffel Raps- oder Sonnenblumenöl
schwarzer Pfeffer aus der Mühle
1 rote Zwiebel
0.5 Bund glatte Petersilie
2 geräucherte Forellenfilets, je ca. 100 g schwer
Zutaten per E-Mail senden

Nährwert

Pro Portion

27 g Eiweiss
17 g Fett
11 g Kohlenhydrate
315 g kKalorien