Lachs-Kefen-Gratin

Kefen sollten nicht zu lange gekocht werden, 5-8 Minuten reichen bei frischem Gemüse, die tiefgefrorenen Kefen werden nur 2 Minuten in kochendem Salzwasser blanchiert.

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

FÜR 2 PERSONEN

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Lachs-Kefen-Gratin zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Kefen gehören zu den schnell zubereiteten Gemüsen. Am besten schmecken sie noch leicht bissfest; 5–8 Minuten Kochzeit reichen für frische Kefen. Leider werden sie gerne zu lange gegart und sind dann matschig – kein kulinarisches Vergnügen mehr. Verwendet man tiefgekühlte Kefen für das Gericht, blanchiert man sie nur gerade 2 Minuten in kochendem Salzwasser.

Nährwert

Pro Portion
  • 776 kKalorien
  • 3246 kJoule
  • 38g Eiweiss
  • 56g Fett
  • 26g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2018, S. 67

Zubereitung

Schritt 1

Backofen auf 180 Grad vorheizen. In einer mittleren Pfanne Wasser aufkochen.

Schritt 2

Inzwischen die Kefen entfädeln. Das kochende Wasser salzen und die Kefen darin 5–6 Minuten nur gerade bissfest garen. ½ dl Kochwasser beiseitestellen, dann die Kefen abschütten und kalt abschrecken. Die Kefen je nach Grösse schräg halbieren oder dritteln.

Schritt 3

Während die Kefen garen, die Thymianblättchen von den Zweigen zupfen. Mit der Crème fraîche und etwas Salz mischen. Zuletzt das Kochwasser beifügen, die Kefen untermischen und wenn nötig nachwürzen. In eine ausgebutterte Gratinform geben.

Schritt 4

In einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen. Die Toastbrotscheiben dünn entrinden und grob hacken. In die Butter geben und gut mischen.

Schritt 5

Das Lachsfilet halbieren. Die Hälften mit dem Zitronensaft bestreichen und mit Salz sowie Pfeffer würzen. Auf die Kefen setzen. Die Brotbrösel auf der Oberseite der Lachstranchen verteilen und leicht andrücken.

Schritt 6

Den Lachs-Kefen-Gratin im 180 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 18–20 Minuten golden backen. Heiss servieren.

Als Beilage passen Salzkartoffeln oder Reis.