Rindsschmorbraten mit Dörrpflaumen

Ein richtig altmodischer Rindsbraten mit einer intensiven, dunklen, würzigen Sauce, die nur durch ein Stück Butter noch feiner schmeckt.

  • Rindsschmorbraten mit Dörrpflaumen
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 8 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rindsschmorbraten mit Dörrpflaumen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Polenta oder ein Kartoffelstock mit Sellerie oder Petersilienwurzeln.

Zum nächsten Flimmerküche-Rezept

Nährwert

Pro Portion
  • 430 kKalorien
  • 1799 kJoule
  • 18g Kohlenhydrate
  • 44g Eiweiss
  • 13g Fett
  • 9 ProPoints
Erschienen in
  • 12 | 2011, S. 97

Zubereitung

Schritt 1

Die Zwiebeln schälen und hacken. Die Kräuter fein hacken.

Schritt 2

Den Rindsbraten kräftig mit Salz würzen. Einen Bräter leer erhitzen. Die Bratbutter darin aufschäumen lassen und den Rindsbraten rundum 8 Minuten anbraten. Gegen das Ende die Kräuter über den Braten verteilen und diesen kräftig pfeffern. Den Braten herausnehmen. Im Bratensatz das Tomatenpüree und die Zwiebeln andünsten. Rotwein und Bouillon dazugiessen, das Fleisch wieder beifügen und alles einmal aufkochen lassen.

Schritt 3

Den Rindsbraten ungedeckt im auf 200 Grad vorgeheizten Ofen auf der mittleren Rille 2½ bis 3 Stunden weich schmoren, dabei den Braten regelmässig wenden, mit Schmorflüssigkeit übergiessen und den caramelisierten Bratensatz mit einem Pinsel vom Pfannenrand lösen.

Schritt 4

Nach etwa der Hälfte der Schmorzeit die Dörrpflaumen und den Essig beifügen.

Schritt 5

Wenn der Rindsbraten weich ist, diesen aus der Sauce nehmen und in Alufolie wickeln. Die Sauce mit dem Stabmixer fein pürieren und nach Belieben durch ein feines Sieb passieren. Die Sauce evtl. noch etwas einkochen lassen. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Schritt 6

Inzwischen in einer Bratpfanne die Speckwürfelchen im eigenen Fett langsam knusprig braten.

Schritt 7

Zum Servieren das Fleisch in Tranchen schneiden und wieder zur Sauce geben. Nochmals alles gut erhitzen. Das Fleisch auf Tellern anrichten und mit den Speckwürfelchen bestreuen.