Rotwein-Rhabarber mit Kondensmilch-«Panna cotta»

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4–6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Rotwein-Rhabarber mit Kondensmilch-«Panna cotta» zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 242 kKalorien
  • 1012 kJoule
  • 36g Kohlenhydrate
  • 6g Eiweiss
  • 6g Fett
  • 6 ProPoints
Erschienen in
  • 5 | 2011, S. 52

Zubereitung

Schritt 1

Die Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und die Samen herauskratzen. In einer Pfanne Vanilleschote, -samen, Rotwein und Zucker aufkochen und auf 1 dl einkochen lassen.

Schritt 2

Inzwischen den Rhabarber rüsten und in 1 cm breite Stücke schneiden. Zum Rotweinsirup geben, alles aufkochen und den Rhabarber auf mittlerem Feuer so weich kochen, dass er noch nicht ganz zerfällt. Auskühlen lassen.

Schritt 3

In einer Pfanne Kondensmilch und Milch auf kleinem Feuer auf 5 dl einkochen lassen.

Schritt 4

Inzwischen die Gelatine in kaltem Wasser einweichen.

Schritt 5

Die Gelatine ausdrücken und unter Rühren in der heissen Kondensmilchmischung auflösen. Die Masse auskühlen lassen, sie soll jedoch noch nicht gelieren.

Schritt 6

Während die Masse abkühlt, die Vanilleschote aus dem Rhabarberkompott entfernen, das Kompott in ein Sieb abgiessen und den Saft dabei auffangen. Den Saft beiseitestellen.

Schritt 7

Den abgetropften Rhabarber in dekorative Gläser füllen. Die kalte Kondensmilchmischung vorsichtig darübergiessen und die Panna cotta für mindestens 3 Stunden kalt stellen.

Schritt 8

Zum Servieren den beiseitegestellten Saft auf die Panna cotta verteilen und nach Belieben mit etwas Zitronenmelisse dekorieren.

Am besten eignen sich für dieses Dessert Rotweine wie Merlot, Syrah usw., die beim Kochen die schöne rote Farbe behalten. Anstelle von Rotwein bringt man auch mit Cassis- oder Preiselbeersaft Farbe ins Gericht.