Spaghetti mit Kürbissauce
Die würzige Kürbispaste verfeinert nicht nur Spaghetti und ähnliche Teigwaren, sondern passt auch als Aufstrich zu einer Focaccia sowie zu Geschwellti oder Ofengemüse.
Spaghetti mit Kürbissauce
20
Minuten
Spaghetti mit Kürbissauce
Eigenschaften
Lactosearm
Vegetarisch

ZUBEREITUNG

1
Gerüsteten Kürbis klein würfeln. Knoblauch schälen und in Scheibchen schneiden. Beides in der ersten Portion Öl (1) andünsten. Bouillon oder Weisswein dazugiessen und den Kürbis zugedeckt 8−10 Minuten weich dünsten. Mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen. Etwa ⅓ der Kürbiswürfelchen beiseitestellen. Restlichen Kürbis in einen hohen Becher geben und etwas abkühlen lassen.
2
Inzwischen in einer kleinen Pfanne Kürbiskerne ohne Fett hellbraun rösten. Auf einen Teller geben. Majoran oder Oregano hacken. Abgekühlte Kürbiskerne ebenfalls hacken und mit den Kräutern mischen.

3
In einer Pfanne reichlich Wasser für die Pasta aufkochen. Das Wasser salzen und die Spaghetti darin bissfest garen.
4
Inzwischen ½ der Kürbiskern-Kräuter-Mischung zum Kürbis geben und alles mit dem Stabmixer pürieren. Sbrinz oder Parmesan sowie die zweite Portion Olivenöl (2) unterrühren. Die Paste mit Zitronensaft sowie Salz und Pfeffer abschmecken.
5
Von den Spaghetti 2 dl Kochwasser beiseitestellen. Dann Spaghetti abschütten und abtropfen lassen. Kürbispaste, beiseitegestellte Kürbiswürfelchen sowie Kochwasser in die Pfanne geben, die Spaghetti wieder beifügen und alles gut mischen. In vorgewärmten tiefen Tellern anrichten und mit der restlichen Kürbiskern-Kräuter-Mischung sowie etwas frisch gemahlenem Pfeffer bestreuen. Nach Belieben mit geriebenem Käse servieren.

Nährwert

Pro Portion

28 g Eiweiss
52 g Fett
86 g Kohlenhydrate
958 g kKalorien

Zutaten

2 FÜR 2 PERSONEN
300 g Kürbis gerüstet gewogen
1 Knoblauchzehe
2 Esslöffel Olivenöl (1)
0.5 dl Bouillon oder Weisswein
Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
frisch geriebene Muskatnuss
2 Esslöffel Kürbiskerne
0.5 Bund Majoran oder Oregano
200−250 g Spaghetti
50 g geriebener Sbrinz AOP oder Parmesan
3 Esslöffel Olivenöl (2)
1 Teelöffel frisch gepresster Zitronensaft
nach Belieben Sbrinz oder Parmesan zum Servieren
Zutaten per E-Mail senden
Die würzige Kürbispaste

 – man könnte sie auch Pesto nennen, denn ganz ähnlich wird sie zubereitet – würzt nicht nur Spaghetti und ähnliche Teigwaren wie zum Beispiel Nudeln, sondern passt auch als Aufstrich zu einer Focaccia sowie zu Geschwellti oder Ofengemüse.

Nährwert

Pro Portion

28 g Eiweiss
52 g Fett
86 g Kohlenhydrate
958 g kKalorien

Das könnte sie ebenfalls interessieren