Überbackene Quark-Crêpes

Ob mit Rahmsauce oder Tomatensauce überbacken, diese Crêpes-Röllchen sind schnell zubereitet und einfach köstlich!

Fertig in 40 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Überbackene Quark-Crêpes zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Zum Überbacken:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 790 kKalorien
  • 3305 kJoule
  • 55g Eiweiss
  • 50g Fett
  • 30g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 06 | 2017, S. 62

Zubereitung

Schritt 1

Das Mehl in eine Schüssel geben. Milch und Wasser dazugiessen und alles zu einer glatten Creme verrühren. Dann die Eier kräftig untermischen. Den Teig mit Salz und Pfeffer würzen.

Schritt 2

Die Petersilie fein hacken. ½ der Kräuter beiseitestellen, den Rest unter den Teig mischen.

Schritt 3

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen. Eine Gratinform ausbuttern.

Schritt 4

Den Boden einer beschichteten Bratpfanne dünn mit etwas Butter bestreichen. Aus dem Teig 4 dünne Omeletten von etwa 20 cm Durchmesser backen. Leicht abkühlen lassen.

Schritt 5

Inzwischen den Quark und den Sbrinz in eine Schüssel geben. Das Basilikum in feine Streifen, den Schnittlauch in Röllchen schneiden. Die Kräuter beifügen, die Masse mit Salz und Pfeffer würzen und alles gut mischen. Auf den Omeletten verstreichen, diese aufrollen und in etwa 2 cm breite Stücke schneiden. Mit der Schnittfläche nach oben in die vorbereitete Gratinform stellen.

Schritt 6

Zum Überbacken den Käse über die Crêpes-Röllchen streuen und diese mit ½ dl Rahm beträufeln. Den restlichen Rahm mit der Bouillon und der beiseitegestellten Petersilie mischen. Zwischen den Crêpes-Röllchen verteilen.

Schritt 7

Die Crêpes-Röllchen im 220 Grad heissen Ofen etwa 15 Minuten überbacken. Heiss servieren.

Anstatt an einer leichten Rahmsauce kann man die Crêpes-Röllchen auch an einer Tomatensauce oder auf einem Bett von gehackten Pelati-Tomaten überbacken; Letztere werden vor dem Einfüllen in die Form mit Salz und Pfeffer gewürzt.