Zwiebel-Tartelettes

Diese schmackhaften Törtchen mit roten Zwiebeln, Gruyère und Rosmarin sind die Krönung eines jeden Apéros.

Zwiebel-Tartelettes
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

ERGIBT 10 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Zwiebel-Tartelettes zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Recaptcha check was failed! Please, reload the page and try again.

TEIG:
  • 200 g Mehl
  • 1 Teelöffel Salz
  • 100 g kalte Butter
  • 1 Eigelb
  • 2 Esslöffel eiskaltes Wasser
BELAG:
Einkaufsliste senden
TIPP

In Mini-Tarteletteförmchen kann man etwa 24 Stück, in etwas grösseren Formen von ca. 6 cm Durchmesser 16 Tartelettes backen.

FÜR MEHR/WENIGER GÄSTE

Die Törtchen können je nach Gästezahl in halber, 1½-facher oder doppelter Menge zubereitet werden. Auch eine Variante: Die Törtchen halbiert auf der Platte anrichten.

WAS MAN VORBEREITEN KANN

Die Zwiebel-Tartelettes können bis aufs Backen am Vortag zubereitet werden.

Nährwert

Pro Portion
  • 270 kKalorien
  • 1129 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 18g Fett
  • 18g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 12 | 2021, S. 27

Zubereitung

Schritt 1

In einer Schüssel das Mehl mit dem Salz mischen. Die Butter an der Röstiraffel dazureiben. Alles zwischen den Fingern zu einer bröseligen Masse reiben. Das Eigelb und das Wasser beigeben und die Zutaten rasch zu einem glatten Teig zusammenkneten.

Schritt 2

10 Tarteletteförmchen von 9–10 cm Durchmesser – möglichst mit flachem Boden – ausbuttern und leicht mehlen. Den Teig in 10 Portionen teilen und jeweils rund etwas grösser als die Formen auswallen. Die Formen mit dem Teig auslegen und einen Rand hochziehen. Den Teig in den Formen etwa 1 Stunde kühl stellen.

Schritt 3

Inzwischen für den Belag die Zwiebeln schälen und würfeln. Die Rosmarinnadeln abzupfen und fein hacken. In einer Pfanne die Butter mit dem Zucker schmelzen. Die Zwiebeln mit dem Rosmarin und den Chiliflocken beifügen und unter Rühren bei mittlerer Hitze einige Minuten andünsten. Den Balsamico dazugiessen und bei hoher Hitze fast vollständig verdampfen lassen. Die Zwiebeln mit Salz würzen und abkühlen lassen.

Schritt 4

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 5

Den Gruyère entrinden und grob raffeln. Die Crème fraîche mit dem Ei verrühren, den Gruyère und die Zwiebeln untermischen und die Masse wenn nötig noch leicht salzen. Den Zwiebelbelag in den Teigförmchen verteilen.

Schritt 6

Die Tartelettes im 200 Grad heissen Backofen auf der zweituntersten Rille etwa 25 Minuten backen, bis sie schön gebräunt sind. Die Zwiebel-Tartelettes in den Förmchen abkühlen lassen, dann vorsichtig vom Rand der Förmchen trennen und herauslösen. Auf einer Platte anrichten.