Dampfnudeln nach Eckart Witzigmann

Dampfnudeln nach Eckart Witzigmann
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Dampfnudeln nach Eckart Witzigmann zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Vorteig:
  • 1 dl Milch
  • 40 g Zucker
  • 30 g Frischhefe
  • 100 g Mehl
Teig:
  • 1 dl Milch
  • 400 g Mehl
  • 1 Stück Ei
  • 2 Stück Eigelb
  • 120 g Butter weich
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • 1 Esslöffel Rum
Zum Fertigstellen:
  • 80 g Butter
  • 2 1/2 dl Milch
  • 40 g Zucker
  • 200 g Erdbeerkonfitüre
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 578 kKalorien
  • 2418 kJoule
  • 74g Kohlenhydrate
  • 10g Eiweiss
  • 25g Fett
Erschienen in
  • 04 | 2008, S. 12

Zubereitung

Schritt 1

Für den Vorteig die Milch auf etwa 30 Grad erwärmen. Den Zucker darin auflösen. Dann die zerbröckelte Hefe hineingeben und unter Rühren auflösen. Das Mehl dazurühren. Diese Mischung zugedeckt an einem warmen Ort gehen lassen, bis der Teig das doppelte Volumen angenommen hat; das dauert 30–40 Minuten.

Schritt 2

In den aufgegangenen Vorteig Milch, Mehl, Ei und Eigelb arbeiten. Weiche Butter mit Salz und Rum mischen, nach und nach unter den Teig kneten. Diesen anschliessend mindestens 5, besser 8 Minuten glatt und geschmeidig kneten. Mit Mehl bestäuben und zugedeckt an einem warmen Ort 20 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 3

Inzwischen zum Fertigstellen in einer kleinen Pfanne die Butter schmelzen. Vom Feuer ziehen, die Milch und den Zucker beifügen und alles unter Rühren einmal aufkochen.

Schritt 4

Den Hefeteig nochmals gut durchkneten, dann weitere 20 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 5

Auf den Backofenboden ein umgedrehtes Backblech legen. Den Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 6

Aus dem aufgegangenen Teig 8 Kugeln formen. Die Konfitüre in einen Spritzbeutel mit kleiner Lochtülle geben und jeweils 1 Portion in die Teigkugeln spritzen. Die entstandenen Öffnungen im Teig zusammendrücken. Oder die Kugeln leicht flach drücken, mit einem Teelöffel etwas Konfitüre auf den Teig geben, Ränder zu einer Kugel zusammenfügen und rund rollen.

Schritt 7

Etwas von der Milch-Butter-Zucker-Mischung in eine Glasform (z. B. Pyrex) oder in einen Bräter mit Deckel giessen. Dampfnudeln mit der Öffnung nach unten nebeneinander hineinsetzen. Mit der restlichen Milchmischung übergiessen und zugedeckt nochmals 15 Minuten aufgehen lassen.

Schritt 8

Falls nötig, die Spalte zwischen Deckel und Form mit Alufolie so abdichten, dass kein Dampf entweichen kann. Die Dampfnudeln auf das Backblech auf dem Ofenboden stellen und 15 Minuten backen. Dann die Hitze auf 100 Grad reduzieren und die Dampfnudeln weitere 15 Minuten backen. Dann den Ofen ausschalten und die Dampfnudeln nochmals 15 Minuten im Ofen belassen. Sie sind gelungen, wenn sich unten eine schöne Milch-Zucker-Kruste gebildet hat. Wichtig: Während der gesamten Backzeit darf die Form nicht geöffnet werden, da die Dampfnudeln sonst zusammenfallen!