Farfalle mit Spinatbällchen

Die zu den kleinen, teigigen Schlipsen servierten, originellen Spinatbällchen sind auch als Apéro-Häppchen ein Bestseller.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Farfalle mit Spinatbällchen zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Spinatbällchen:
  • 500 g Spinat frisch, ersatzweise 300 g tiefgekühlter Blattspinat
  • 2 Eier
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g Parmesan gerieben
  • 100 g Paniermehl hausgemacht (siehe auch Einleitungstext)
  • Salz, schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 Prise Muskatnuss frisch gerieben
  • 7 Esslöffel Olivenöl zum Braten
Pasta:
Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 862 kKalorien
  • 3606 kJoule
  • 96g Kohlenhydrate
  • 30g Eiweiss
  • 37g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2013, S. 28

Zubereitung

Schritt 1

Den frischen Spinat waschen. Tropfnass in eine Pfanne geben und so lange dünsten, bis er zusammengefallen und weich ist. In ein Sieb abschütten und sehr gut ausdrücken. Tiefkühlspinat auftauen lassen und ebenfalls gut ausdrücken. Den Spinat mittelgrob hacken.

Schritt 2

In einer Schüssel die Eier gut verquirlen. Die Knoblauchzehe schälen und dazupressen. Den Spinat, den Parmesan sowie 70 g Paniermehl beifügen, alles mit Salz, Pfeffer und Muskat würzen und sehr gut mischen. Aus dem Spinat 2 Bällchen formen und diese in einer beschichteten Bratpfanne in wenig Olivenöl probebraten; zerfallen sie dabei etwas, das restliche Paniermehl zur Spinatmasse geben, damit sie fester wird. Diese nun ebenfalls zu Bällchen formen.

Schritt 3

In einer mittleren Pfanne reichlich Wasser aufkochen.

Schritt 4

Inzwischen für die Pasta die Enden der Zucchetti entfernen und die Früchte ungeschält an der Röstiraffel reiben. Den Peperoncino halbieren, entkernen, in lange Streifen und diese in kleine Würfelchen schneiden. Die Zwiebel und die Knoblauchzehen schälen und fein hacken.

Schritt 5

Das kochende Wasser salzen und die Farfalle darin bissfest garen.

Schritt 6

Inzwischen in der beschichteten Bratpfanne das restliche Olivenöl erhitzen und die Spinatbällchen darin rundum golden braten.

Schritt 7

In einer weiteren Pfanne das Olivenöl und die Butter erhitzen. Peperoncino, Zwiebel und Knoblauch darin glasig dünsten. Dann die Zucchetti beifügen und unter gelegentlichem Wenden 3–4 Minuten mitdünsten. Mit Salz und wenn nötig Pfeffer würzen.

Schritt 8

Vom Kochwasser der Farfalle gut ½ dl abmessen und zu den Zucchetti geben. Die Farfalle abschütten, gut abtropfen lassen, dann sofort zu den Zucchetti geben. Den Parmesan beifügen und alles sorgfältig mischen. Die Farfalle in einer Schüssel oder in tiefen Tellern anrichten und die Spinatbällchen daraufsetzen. Sofort servieren.

Je nach Grösse der Eier, aber auch abhängig von der Restfeuchte des Spinats muss für die Bällchen die Beigabe von Paniermehl entsprechend dosiert werden. Deshalb lohnt es sich, zwei Probeklösschen zu braten; auch die Würze der Bällchen kann so einfacher korrigiert werden. Verwenden Sie unbedingt hausgemachtes Paniermehl – zum Beispiel aus trockenem Weissbrot oder geröstetem Toastbrot, welches fein gerieben wird – oder solches vom Bäcker, der das Paniermehl ebenfalls aus Brotresten herstellt.