Gebratene Chili-Riesencrevetten

Man kann anstelle von ganzen Riesencrevetten auch nur Crevettenschwänze in der Schale oder ausgelöstes Fleisch verwenden. Letzteres nur ganz kurz braten – etwa 1 Minute –, sonst wird es zäh.

Fertig in 20 Minuten
Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 2 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gebratene Chili-Riesencrevetten zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

  • 6–8 Riesencrevetten in der Schale, siehe auch Rezept-Tipp
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 kleines Stück frischen Ingwer
  • 2 Chilischoten rot
  • 4 Esslöffel Erdnussöl oder Olivenöl
  • 2 dl Tomatensaft aus dem Glas
  • 1 dl Gemüsebouillon
  • 2–3 Esslöffel Sojasauce
  • Salz
  • schwarzer Pfeffer aus der Mühle
  • 1 grosse Prise Zucker
Einkaufsliste senden
Dazu passt

Basmatireis.

Nährwert

Pro Portion
  • 341 kKalorien
  • 1426 kJoule
  • 42g Eiweiss
  • 15g Fett
  • 8g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 04 | 2016, S. 72

Zubereitung

Schritt 1

Die Riesencrevetten unter kaltem Wasser gründlich spülen und auf Küchenpapier trocken tupfen.

Schritt 2

Die Knoblauchzehen schälen und sehr fein hacken. Den Ingwer schälen und fein reiben. Die Chilischoten der Länge nach halbieren, entkernen und fein hacken.

Schritt 3

In einem Wok oder in einer grossen Bratpfanne das Öl kräftig erhitzen. Die Riesencrevetten beifügen und unter stetem Wenden braten, bis sie die Farbe wechseln. Aus der Pfanne nehmen und auf einem Teller warm stellen.

Schritt 4

Die Hitze reduzieren. Knoblauch, Ingwer und Chilischoten beifügen und kurz andünsten. Den Tomatensaft, die Gemüsebouillon und die Sojasauce dazugeben. Alles kräftig aufkochen, dann mit Salz, Pfeffer und Zucker würzen.

Schritt 5

Die Riesencrevetten in die Sauce geben und alles auf kleinem Feuer 3–4 Minuten nur noch gut heiss werden lassen.