Gefüllte Brioches mit flambierten Äpfeln

Mit diesem Dessert hält man den Doktor vielleicht nicht fern, aber es schmeckt so gut, dass man gar nicht anders kann, als es zu geniessen.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 6 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gefüllte Brioches mit flambierten Äpfeln zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden

Nährwert

Pro Portion
  • 392 kKalorien
  • 1640 kJoule
  • 48g Kohlenhydrate
  • 7g Eiweiss
  • 16g Fett
Erschienen in
  • 10 | 2012, S. 51

Zubereitung

Schritt 1

Die Brioches dort waagrecht halbieren, wo sie am breitesten sind. Die oberen Hälften beiseitelegen. Die unteren Hälften sorgfältig etwas aushöhlen.

Schritt 2

In einer kleinen Bratpfanne die Pinienkerne ohne Fettzugabe leicht rösten. Auf einen Teller geben.

Schritt 3

Zitrone und Orange auspressen.

Schritt 4

Die Äpfel schälen, vierteln und das Kerngehäuse entfernen. Jeden Schnitz nochmals halbieren, dann je in ½ cm dicke Scheibchen schneiden.

Schritt 5

Unmittelbar vor dem Servieren in einer Bratpfanne bei Mittelhitze den Zucker und die Butter langsam zu hellem Caramel schmelzen lassen. Die Apfelscheiben beifügen und sorgfältig mischen. Dann den Zitronen- und Orangensaft dazu-giessen und alles auf lebhaftem Feuer kurz einkochen lassen. Den Calvados dazugiessen und sofort entzünden. Noch kurz kochen lassen, bis die Flammen erloschen sind.

Schritt 6

Die ausgehöhlten Briochehälften auf Teller setzen. Entweder das warme Apfelkompott darüber verteilen und je 1 Kugel Vanilleglace daraufsetzen, oder man füllt die Brioches mit Glace und gibt das Kompott darüber. Alles mit den Pinienkernen bestreuen und die oberen Briochehälften aufsetzen. Sofort servieren.

Sieht raffiniert aus, ist aber ganz einfach in der Zubereitung: Gekaufte Brioches (z. B. vom Bäcker oder Konditor) werden ausgehöhlt und mit einem warmen Kompott von Apfelwürfelchen sowie Vanilleglace gefüllt. Wer die Brioches selber zubereiten möchte, findet auf www.wildeisen.ch das entsprechende Rezept.