Gerösteter Fenchel an Schalottenbutter

Das Fenchelgrün enthält mehr Vitamine als das Gemüse selber und gibt mit seiner leuchtend grünen Farbe erst noch zuverlässig Bescheid über die Frische des Fenchels.

Zutaten
Zubereitung

Zutaten

Für 4 Personen

Zutatenliste versenden

Schicken Sie sich die Zutaten für Gerösteter Fenchel an Schalottenbutter zu.

Ihre Zutatenliste wurde erfolgreich versendet. Viel Freude beim Kochen!

Bitte überprüfen Sie Ihre E-Mail-Adresse!

Einkaufsliste senden
Dazu passt

Kurz gebratenes Fleisch oder eine Bratwurst, mit Salzkartoffeln serviert ist es ein feines vegetarisches Gericht.

Für den Kleinhaushalt

2 Personen: Zutaten halbieren.
1 Person: Zutaten vierteln.

Nährwert

Pro Portion
  • 229 kKalorien
  • 958 kJoule
  • 8g Eiweiss
  • 17g Fett
  • 6g Kohlenhydrate
Erschienen in
  • 9 | 2016, S. 38

Zubereitung

Schritt 1

Den Backofen auf 200 Grad vorheizen.

Schritt 2

Den Fenchel rüsten (siehe Rezept-Tipp) und schönes Grün beiseitelegen. Die Knollen der Länge nach in etwa ½ cm dicke Scheiben schneiden.

Schritt 3

Die erste Portion Butter (1) schmelzen und mit dem Olivenöl mischen. Die Fenchelscheiben in eine weite Gratinform schichten, dabei jede Scheibe mit etwas Butter-Öl-Mischung bestreichen und salzen. Am Schluss den Fenchelgratin mit dem Noilly Prat oder Weisswein beträufeln.

Schritt 4

Den Fenchelgratin im 200 Grad heissen Ofen auf der zweituntersten Rille 25 Minuten backen, bis der Fenchel leicht braune Flecken hat.

Schritt 5

Inzwischen die Schalotten schälen und fein hacken.

Schritt 6

In einer kleinen Pfanne die zweite Portion Butter (2) schmelzen. Die Schalotten beifügen und auf kleinem Feuer 4–5 Minuten weich dünsten; sie sollen dabei nicht braun werden. Zuletzt die Zitronenschale dazureiben.

Schritt 7

Nach 25 Minuten Backzeit die Schalottenbutter über den Fenchelgratin verteilen und alles mit dem Käse bestreuen. Nochmals 8–10 Minuten bei 200 Grad fertigbacken.

Schritt 8

Inzwischen das Fenchelgrün hacken. Vor dem Servieren über den Gratin streuen.

Oft wird beim Fenchel viel zu viel abgerüstet. Es genügt, die Stielansätze sowie die leicht braune Verfärbung am Strunkansatz abzuschneiden. Den Strunk jedoch sollte man auf keinen Fall entfernen, denn er hat zwar eine andere Struktur als die Hüllblätter, ist jedoch genauso zart wie diese.